Grizzly Adams verpflichten Norm Milley

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Grizzly Adams Wolfsburg arbeiten weiter an der Vervollständigung ihres Kaders. Mit Norm Milley wurde nun eine weitere Kontingentstelle im Angriff besetzt. Der 28-jährige Kanadier wechselt von den Norfolk Admirals aus der American Hockey League (AHL) nach Wolfsburg, wo er einen Ein-Jahres-Vertrag erhält.

Norm Milley begann seine Profikarriere in der Organisation der Buffalo Sabres, die sich im NHL-Entry-Draft 1998 in der zweiten Runde die Rechte am Kanadier sicherten. In seiner Debütsaison 2000/2001 bei den Rochester Americans, dem Farmteam der Sabres, markierte der am 14.02.1980 in Toronto geborene Rechtsaußen 47 Punkte und wurde daraufhin zum Rookie des Jahres gewählt.

Nach fünf Jahren in Rochester und Buffalo folgte im Sommer 2005 der Wechsel in die Organisation der Tampa Bay Lightning, die den 183 cm großen und 87 kg schweren Rechtsschützen als Free-Agent verpflichteten. Das Farmteam der Lightning, die Springfield Falcons, führte Milley als Kapitän aufs Eis und auch bei den Norfolk Admirals, seit 2007 Farmteam von Tampa Bay, übernimmt er als stellvertretender Kapitän Verantwortung für sein Team. Bis heute absolvierte Milley 29 NHL-Spiele für Buffalo und Tampa Bay sowie 549 AHL-Spiele für Rochester, Springfield und Norfolk, bei denen er aktuell in 58 Spielen 18 Tore erzielte und 28 weitere vorbereitete.

Milley gilt auf dem Eis als absoluter Teamspieler mit gutem Charakter. Auch abseits der Eisfläche ist der 28-jährige Außenstürmer sehr engagiert. Ende März wurde er von den Norfolk Admirals zum AHL Mann-des-Jahres für seine besonderen Verdienste an der Gemeinschaft vorgeschlagen. Milley unterstützt mehrere Literaturprojekte für Kinder, bei denen er regelmäßig Vorlesungen hält und Bücher stiftet.

EHC-Sportdirektor Karl-Heinz Fliegauf zur Verpflichtung von Milley: "Mit Norm haben wir einen kompletten und charakterlich starken Spieler verpflichtet. Er arbeitet in der Offensive und in der Defensive hart für das Team und ist dabei stets torgefährlich. Nicht von ungefähr wurde er bei seinen letzten Stationen zum Kapitän gewählt, er beweist in der Kabine und auf dem Eis absolute Führungsqualitäten. Sein guter Charakter zeigt sich nicht nur beim Spiel an sich, sondern auch im Umgang mit den Fans und bei zahlreichen Wohltätigkeitsveranstaltungen. Mit seiner positiven Ausstrahlung wird er eine Bereicherung für die Grizzly Adams sein."

Norm Milley wird Ende Juli mit seiner Frau Kate und Söhnchen Noah in Wolfsburg erwartet. Bei den Grizzly Adams wird der Kanadier die Rückennummer 14 tragen.