Grizzly Adams treffen in Braunlage auf die HaieNeuauflage der Halbfinalserie

Grizzly Adams treffen in Braunlage auf die HaieGrizzly Adams treffen in Braunlage auf die Haie
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wolfsburgs Cheftrainer Pavel Gross freut sich auf das Duell mit dem rheinischen Rivalen: „Köln hat auch in diesem Jahr wieder eine starke Mannschaft, die schnelles Eishockey spielen will. Sie werden ein echter Gradmesser für unser Team“, so der gebürtige Tscheche. Die Grizzly Adams wollen nach dem furiosen Endspurt in der abgelaufenen Saison auch in diesem Jahr wieder angreifen. Dafür haben die sportlichen Leiter akribisch am Kader gebastelt - auch gezwungenermaßen. Denn mit den Abgängen der Nationalspieler Kai Hospelt und Christopher Fischer (beide Adler Mannheim) verlor der Klub zwei absolute Leistungsträger. „Beide eins-zu-eins ersetzen zu wollen, ist schwer zu realisieren“, so Gross.

Neu im Grizzly-Dress sind die Verteidiger Brett Palin (29) und Jeff Likens (27). Während der mit 188 cm groß gewachsene Palin von KLH Chomutov aus der ersten tschechischen Liga nach Wolfsburg gekommen ist, schloss sich Likens vom Ligarivalen aus Ingolstadt an. In der Offensiv-Abteilung soll der Kanadier Marco Rosa (31) für neue Impulse im Spiel nach vorne sorgen. Zudem konnten die Grizzlys den talentierten Gerrit Fauser (24) von den Hannover Scorpions sowie den mit 440 DEL-Einsätzen erfahrenen Chad Bassen (30) von den Augsburger Panthern verpflichten.

Insgesamt setzen die Wolfsburger Verantwortlichen auf die Stärke des Kollektivs, um den Erfolg der letzten Saison zu wiederholen. Kurzfristiges Ziel ist aber zunächst die Qualifikation für die Playoffs. Dafür müssen die Grizzlys mindestens Tabellenplatz zehn, besser aber Rang sechs erreichen.

Beginn der Partie am 06. September im Braunlager Eisstadion ist um 20 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr). Der Eintritt kostet bei freier Platzwahl für Erwachsene 10 € und für Kinder und Jugendliche von 7 bis einschließlich 17 Jahren 5 €.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!