Grizzly Adams: Niederlage gegen Iserlohn

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Weiterhin schwer tut sich der Aufsteiger aus Wolfsburg gegen direkte Tabellennachbarn. Am Dienstagabend verloren die Grizzly Adams im zum zweiten Mal in Folge ausverkauften Wolfsburger Eispalast mit 1:3 (1:0/0:2/0:1). Nur Roman Veber war mit seinem zweiten Saisontreffer für die Gastgeber erfolgreich.



Beide Teams starteten mit hohem Tempo ins erste Drittel. Roman Veber mit einem Distanzschuss von der blauen Linie brachte den Aufsteiger in Überzahl in Führung (5.). Rainer Suchan nach tollem Pass von Christoph Paepke und Xavier Delisle nach Vorarbeit von David Musial hatten den zweiten Treffer auf dem Schläger, aber Gäste-Keeper Kotschnew war jeweils zur Stelle.



Iserlohn fand erst ab dem Mitteldrittel besser ins Spiel, erarbeitete sich jetzt zahlreiche Torchancen. Schon in der 24.Minute traf Intranuovo nur den Pfosten, den Nachschuss klärte Marek Mastic reflexartig. Ebenfalls in Überzahl erzielten die Roosters den Ausgleich, NHL-Star York traf aus spitzem Winkel zum 1:1 (27.). Mit einem Schlenzer in den Winkel erhöhte Adams keine zwei Minuten später sogar auf 2:1 (29.). Die Sauerländer hätten durchaus mit einer höheren Führung in die Pause gehen können, doch Intranuovo schob die Scheibe am leeren Tor vorbei (35.) und Mastic klärte gegen Higgins glänzend (37.).



Zu Beginn des Schlussabschnitts überstanden die Grizzlys zunächst eine 3-5 Unterzahlsituation schadlos. Gerade als Todd Simon von der Strafbank kommend wieder ins Spielgeschehen eingreifen wollte, traf Etz dennoch zum 3:1 für die Roosters (44.). Chancen auf den Anschlusstreffer hatte der EHC auch in den letzten zehn Spielminuten noch genügend, doch Kotschnew ließ sich nicht mehr überwinden. Selbst bei einer 1:22 Minuten andauernden doppelten Überzahlmöglichkeit wollte kein weiteres Tor fallen, so dass sich das Skoda-Team letztendlich den Roosters geschlagen geben musste.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Sohn von Kapitän Frank Hördler wird lizensiert
Eisbären Berlin statten Eric Hördler und Maximilian Heim mit Verträgen aus

Die Eisbären Berlin haben Nachwuchsstürmer Eric Hördler unter Vertrag genommen. Der 17-jährige Angreifer ist der Sohn von Eisbären-Kapitän und -Rekordspieler Frank H...

Verteidiger spielte zuletzt in Ungarn für Fehérvár AV19
Joshua Atkinson wechselt zu den Bietigheim Steelers

Mit dem 29-jährigen kanadischen Verteidiger Joshua Atkinson besetzen die Schwaben eine weitere Kontingentstelle in der Defensive. Josh wechselt vom ungarischen ICEHL...

Der Goalie der Eisbären Berlin zu Gast im Instagram-Livestream
Tobias Ancicka: „Natürlich wünsche ich mir mehr Spielzeit, aber dafür müssen die Leistungen stimmen.“

Während einige Spieler der Eisbären Berlin gleich nach dem Gewinn der DEL-Meisterschaft zur Eishockey-Weltmeisterschaft nach Finnland reisten, können andere bereits ...

Kanadier kommt aus Bozen
Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers an

​Vom HC Bozen aus der multinationalen ICEHL (ehemals EBEL) wechselt der kanadische Verteidiger Mathew Maione zu den Bietigheim Steelers. Der 31-Jährige ist somit der...

"Zwei sehr große Talente"
Eisbären Berlin verpflichten Nikita Quapp und Marcel Barinka

Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von zwei weiteren Neuzugängen bestätigen. Torhüter Nikita Quapp wechselt von den Krefeld Pinguinen nach Berlin. Darüber ...

Kanadier spielte zuletzt in der SHL
Verteidiger Nolan Zajac schließt sich den Grizzlys Wolfsburg an

Die Grizzlys Wolfsburg sind auf der Suche nach einem neuen Verteidiger fündig geworden. Der 29-jährige Kanadier Nolan Zajac, zuletzt in der SHL bei Timra IK unter Ve...

Angreifer kommt von den Grizzlys Wolfsburg
EHC Red Bull München holt Chris DeSousa

Der dreimalige deutsche Meister Red Bull München hat Chris DeSousa unter Vertrag genommen. Der 31 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten Grizzlys Wolfsbur...

„Spieler mit unglaublich vielen Facetten und Qualitäten“
Sena Acolatse verlängert bei den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters haben den Vertrag mit ihrem Verteidiger Sena Acolatse um ein Jahr verlängert. Der 31-Jährige war vor der vergangenen Spielzeit aus Straubing a...