Grizzly Adams: Drei Punkte beim Debüt von Ty Conklin

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Drei ganz wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sicherten sich die Grizzly Adams Wolfsburg beim 3:1 (2:0/0:0/1:1) Sieg vor 2.256 Zuschauern am Freitagabend gegen die Kassel Huskies. Bereits im ersten Abschnitt legte das Skoda-Team mit zwei Treffern den Grundstein zum Sieg. Ein überzeugendes Debüt bot NHL-Goalie Ty Conklin, der viel Sicherheit und Souveränität ausstrahlte.



Das Spiel begann stürmisch, bereits nach 20 Sekunden verzeichnete der EHC einen Pfostentreffer durch Kapitän Ladislav Karabin. Trotz weiterer guter Chancen dauerte es bis zur 15.Spielminute, bis die Grizzly Adams mit 1:0 in Führung gingen. Peter Smrek stocherte die Scheibe über die Linie. Keine zwei Minuten später erhöhte Jan Zurek im Powerplay auf 2:0 (17.). Einen millimetergenauen Pass von Karabin schob der Tscheche sicher in die Maschen. Die erste gefährliche Möglichkeit für die Gäste hatte Mark Greig, dessen Schuss aus kurzer Entfernung sichere Beute von Conklin wurde (20.).



Im Mitteldrittel verflachte die Begegnung etwas, beiden Teams war angesichts der Bedeutung der Partie die Nervosität weiter anzumerken. Tore fielen in diesem Abschnitt keine.



Lange mussten die Fans warten, bis die Grizzly Adams den dritten Treffer erzielten und damit für die Entscheidung sorgten. Nach gutem Forechecking von Todd Simon und Xavier Delisle kam die Scheibe zu Rainer Suchan und dieser hatte wenig Mühe, den Puck zum vielumjubelten 3:0 über die Linie zu schieben (51.). Dreieinhalb Minuten vor dem Ende wurde EHC-Neuzugang Conklin um einen Shut-Out gebracht, als Brian Swanson in Überzahl den Ehrentreffer für die Hessen erzielte (57.). Am Ausgang der Begegnung mit drei verdienten Punkten für den Aufsteiger änderte dies aber nichts mehr.

MagentaSport Cup

Freitag 27.11.2020
Krefeld Pinguine Krefeld
1 : 3
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Samstag 28.11.2020
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Sonntag 29.11.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
EHC Red Bull München München
Dienstag 01.12.2020
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Mittwoch 02.12.2020
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Donnerstag 03.12.2020
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Freitag 04.12.2020
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Samstag 05.12.2020
Eisbären Berlin Berlin
- : -
EHC Red Bull München München
Sonntag 06.12.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Dienstag 08.12.2020
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf