Grizzlies wie Koalas - Bob Leslie neuer Trainer

Trikotversteigerung bei den PinguinenTrikotversteigerung bei den Pinguinen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Krefeld Pinguine - Grizzly Adams Wolfsburg 6:1 (2:1, 2:0, 2:0)

Die Ovationen der Fans (“Oh, Franz, wir sagen Dankeschön!”) taten dem trotz des Sieges arg

gestresst ausschauenden Sportleiter und Interimstrainer Franz Fritzmeier gut. Immerhin schaffte der

Mann aus dem Isarwinkel in den sechs Partien, in denen er verantwortlich an der Bande stand, vier

Triumphe und führte seine Truppe auf einen recht sicheren Play-off-Platz. Die Neulinge aus

Niedersachsen entpuppten sich, je länger die Partie dauert, immer mehr wie Koalabärchen und fügten

sich brav in ihr Schicksal. Wolfsburg begann recht engagiert und mutig, hatte auch zu Anfang die

klar besseren Chancen. Eine ganze Sekunde vor der ersten Pause war es Pinguin-Goalie Robert

Müller zu verdanken, dass die Rheinländer den Vorsprung in die Kabine retteten, denn Ivan Cierniks

Schuss stoppte der Nationaltorwart mit der Fanghand auf der Eisfläche. Als Rainer Köttstorfer direkt

nach Verbüßung seiner Zweiminutenstrafe Alexander Seliwanow auf die Reise schickte und der

Moskowiter in glänzender Manier den dritten Treffer für die Schwarz-Gelben erzielte, war “die

Messe gelesen”. Die jetzt immer harmloser werdenden Gästen ergaben sich mehr oder weniger in ihr

Schicksal und ließen die restlichen drei Treffer in regelmäßigen Abständen zu. Bemerkenswert, wie

der junge Förderlizenzler Martin Schymainski sein erstes Tor für den DEL-Verein markierte. Im Stile

eines ausgebufften Torjägers verlud er Gästetorwart Mark Seliger und sorgte für das 4:1.



Bob Leslie, der neue Pinguin-Trainer, mag sich seinen Teil angesichts der guten Vorstellung seiner

Truppe gedacht haben. “Die Mannschaft hat von A bis Z gekämpft. Gut waren vor allen Dingen

Seliwanow, die jungen Deutschen und das Überzahlspiel. Müller stoppte die Wolfsburger jeweils zur

richtigen Zeit”, so Leslie, der die DEL von seiner Zeit aus Köln bestens kennt und in den Jahren

zuvor in der Schweiz sowohl als Co- als auch als Cheftrainer tätig war. Der 54-Jährige gilt als Mann

der leisen Töne.

Tore:
1:0 (12;50) Schröder (Grygiel, Jan), 1:1 (14;35) Genze (Delisle), 2:1 (16;59) Wright (Grygiel,

Guillet), 3:1 (20;42) Seliwanow (Köttstorfer, Ziesche), 4:1 (27;25) Schymainski (Grygiel), 5:1

(41;06) Ziesche (King, Seliwanow), 6:1 (46;29) Brulé (Schnitzer, Guillet)

Zuschauer: 2.690. -

Strafminuten: Krefeld 12, Wolfsburg 14. - Schiedsrichter: Reichert (Lindau)


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Kanadier kommt aus Bozen
Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers an

​Vom HC Bozen aus der multinationalen ICEHL (ehemals EBEL) wechselt der kanadische Verteidiger Mathew Maione zu den Bietigheim Steelers. Der 31-Jährige ist somit der...

"Zwei sehr große Talente"
Eisbären Berlin verpflichten Nikita Quapp und Marcel Barinka

Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von zwei weiteren Neuzugängen bestätigen. Torhüter Nikita Quapp wechselt von den Krefeld Pinguinen nach Berlin. Darüber ...

Kanadier spielte zuletzt in der SHL
Verteidiger Nolan Zajac schließt sich den Grizzlys Wolfsburg an

Die Grizzlys Wolfsburg sind auf der Suche nach einem neuen Verteidiger fündig geworden. Der 29-jährige Kanadier Nolan Zajac, zuletzt in der SHL bei Timra IK unter Ve...

Angreifer kommt von den Grizzlys Wolfsburg
EHC Red Bull München holt Chris DeSousa

Der dreimalige deutsche Meister Red Bull München hat Chris DeSousa unter Vertrag genommen. Der 31 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten Grizzlys Wolfsbur...

„Spieler mit unglaublich vielen Facetten und Qualitäten“
Sena Acolatse verlängert bei den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters haben den Vertrag mit ihrem Verteidiger Sena Acolatse um ein Jahr verlängert. Der 31-Jährige war vor der vergangenen Spielzeit aus Straubing a...

Meister holt Duo aus Wolfsburg
Eisbären Berlin verpflichten Julian Melchiori und Jan Nijenhuis

Die Eisbären Berlin haben Verteidiger Julian Melchiori und Stürmer Jan Nijenhuis verpflichtet. Beide Spieler standen in der abgelaufenen Saison bei den Grizzlys Wolf...

Angreifer kommt von den Eisbären Berlin
Mark Zengerle wechselt zu den Straubing Tigers

Die Straubing Tigers können heute die Verpflichtung eines Neuzugangs für die kommende Spielzeit bekanntgeben: Der gebürtige US-Amerikaner mit deutschem Pass wechselt...

Deutsch-Kanadier kam vor der letzten Saison aus der Oberliga
Guillaume Naud bleibt bei den Bietigheim Steelers

Die Bietigheim Steelers haben den Vertrag mit Guillaume Naud verlängert. Der Deutsch-Kanadier agierte als Allrounder und war ein wertvoller Bestandteil der Vorjahres...