Greilinger fällt länger aus

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Angreifer zog sich beim 7:2-Sieg seiner Panther gegen Meister Hannover Scorpions einen Riss des Syndesmosebandes im Fuß zu. Dies ergab jedenfalls das Ergebnis einer Kernspintomografie, welche am Montag-Abend durchgeführt wurde.

Trotz des Rückschlags gibt sich der 29-Jährige kämperisch: “Verletzungen gehören leider zum Sport. Diese Erfahrung musste ich ja in meiner Karriere schon mehrfach machen - wobei ich jedes Mal wieder zurückgekommen bin”, sagte Greilinger zur Neuburger Rundschau.