Grand-Pierre kehrt nach Duisburg zurück

Lesedauer: ca. 1 Minute

Jean-Luc Grand-Pierre kehrt zum EV Duisburg zurück. Die Füchse haben den Verteidiger, der bereits in der Duisburger DEL-Premierensaison 2005/06 für den EVD aktiv, für die Saison 2008/09 verpflichtet. 2006 wechselte der als kompromisslos geltende Abwehrspieler nach Düsseldorf, ehe er für die laufende Saison einen vertrag bei den New Jersey Devils in der NHL erhielt, aber bislang nur im AHL-Farmteam, den Lowell Devils, zum Einsatz kam.

Neben dem Eis ist Grand-Pierre ein freundlich und netter Mensch. Auf dem Eis jedoch geht es oft handfest zur Sache. Als er 2005 nach Duisburg kam, musste er die Frage beantworten, warum er denn so viele Strafzeiten bekomme. Die Antwort des heute 31-Jährigen: „I get crazy pretty easy.” Zu Deutsch: „Ich werde ziemlich schnell sauer.” Frei übersetzt. Doch schon in in seinem zweiten DEL-Jahr in Düsseldorf reduzierte der Duisburger Publikumsliebling seine Strafzeiten deutlich. „Bislang ist angedacht, dass er mit Petri Liimatainen eine Abwehrreihe bilden wird”, erklärte EVD-Sportdirektor Franz Fritzmeier. (the / Foto: City-Press)

Jetzt die Hockeyweb-App laden!