Gordon verhindert schlimmeres

Lesedauer: ca. 1 Minute

Fehler bei einfachen Pässen, mangelnde Kondition und ein schwaches Zweikampfverhalten sind nur einige der Baustellen, die behoben werden wollen. Lediglich einem Ian Gordon im Tor war es zu verdanken, das die Gäste aus Wolfsburg nur zwei Treffer erzielen konnten. Dabei standen nach zwei Dritteln 7:25 Torschüsse in der Statistik, wobei eine Manipulation zu Gunsten der Hausherren nicht nachzuweisen ist.

Dabei stimmte zumindest der Einsatz bei den Panthern, alleine Erfolg versprechend ist das allerdings nicht. Die Bären aus der norddeutschen Tiefebene dagegen bestätigten ihre gute Form und nehmen verdient weitere Auswärtspunkte mit nach Hause.

Immer noch nicht offiziell ist die Verpflichtung von Felix Schütz beim ERC. Zwar trainierte er mit der Mannschaft und war auch am Abend vor Ort, sein Einsatz kommenden Freitag gegen Mannheim hängt aber nur noch vom O.K. seines ehemaligen Arbeitgebers aus der NHL, den Buffalo Sabres, ab. (DM)


Tore:


0:1 31:31min Fischer (Magowan)

0:2 52:06min Magowan (Haskins)


Strafen: ING 6 min WOB 6 min


Schiedsrichter: Piechaczek, Daniel


Zuschauer: 3209

Jetzt die Hockeyweb-App laden!