Goldmann legt zwei Jahre nach

Roosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubelnRoosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubeln
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach Kapitän Bryan Adams und Martin Knold hat am heutigen Vormittag auch Verteidigerkollege

Erich Goldmann die Gültigkeit seines Vertrages bei den Iserlohn Roosters um zwei weitere Jahre

verlängert. Der gebürtige Dingolfinger bleibt damit bis zum Jahr 2007 am Seilersee. „Ich bin sehr

glücklich, dass wir uns so schnell einig geworden sind und ich die kommenden zwei Jahre in Iserlohn

bleiben werde“, sagte in der heutigen offiziellen Mitteilung des Vereins Goldmann. Er habe im

Sauerland ein neues Zuhause gefunden und fühle sich sportlich und privat gut aufgehoben, so

Goldmann weiter. Diese Zufriedenheit beruht bei den Iserlohn Roosters (natürlich) auf

Gegenseitigkeit. Manager Karsten Mende lobt nicht nur die sportlichen Qualitäten Goldmanns,

sondern auch seine Persönlichkeit. „Rick ist am Seilersee als Mensch kaum mehr wegzudenken. Er

sorgt auf und abseits des Eises für gute Stimmung, fungiert mit hohem Engagement als rechte Hand

von Mannschaftskapitän und Trainer und müht sich stets um einen engen Kontakt zwischen Team

und Fans.“ Erich Goldmann wechselte im Sommer 2003 vom ERC Ingolstadt ins Sauerland.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!