Goals & Dreams für Frankfurt

Spielverlegungen bei den Young LionsSpielverlegungen bei den Young Lions
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Goals & Dreams – mit dieser Charity-Initiative unterstützt die NHLPA (National Hockey League Players Association), die Spielergewerkschaft der amerikanischen Profiliga NHL, seit 1999 Kinder und Eishockeyvereine rund um die Welt. Im Rahmen des zehnjährigen Jubiläums des „Goals & Dreams“ Programmes veranstaltet die NHLPA eine zehntägige Reise durch zehn Länder unter dem Motto „10 countries in 10 days“. Dabei werden an allen besuchten Orten Eishockeyausrüstungen an verschiedene Nachwuchsprojekte und Vereine gestiftet.

Am Freitag, 20. November 2009, kommt der NHLPA-Tross nach Frankfurt und wird dort den Young Lions Frankfurt sowie dem unabhängigen Jugendzentrum  UJZ Glocksee e.V. Eishockeyausrüstungen schenken. Die Ausrüstungen werden Kindern zu Gute kommen, die zum Beispiel aufgrund begrenzter finanzieller Möglichkeiten nicht die Chance hätten, Eishockey zu spielen. Vor dem DEL-Spiel der Frankfurt Lions gegen die Augsburger Panther wird es zudem eine Pressekonferenz geben. Teilnehmen werden neben Erich Kühnhackl (DEB-Vizepräsident und Sportdirektor der Frankfurt Lions) auch Devin Smith (NHLPA „Goals & Dreams“ Vorsitzender), Matt Langen (NHLPA „Goals & Dreams“ Manager) sowie der ehemalige NHL-Profi und Olympia-Teilnehmer Rob Zamuner, der einer der Botschafter der „Goals & Dreams“ Initiative ist.

Erich Kühnhackl: „Wir freuen uns auf den Besuch der NHLPA bei den Frankfurt Lions und den Yohng Lions Frankfurt. Wir sind begeistert von der „Goals & Dreams“ Initiative und freuen uns, dass die NHLPA auch Nachwuchsprojekte und Kinder in Deutschland unterstützt. Diese gestifteten Ausrüstungen werden Kindern zu Gute kommen, die zum Beispiel durch finanzielle Sorgen keine Möglichkeit haben, Eishockey zu spielen. Ich freue mich jetzt schon auf den Moment, wenn eines dieser Kinder die neue Ausrüstung zum ersten Mal anziehen wird.“

Unterstützt wird der Besuch der NHLPA-Tour in Frankfurt auch von Urmel auf dem Eis, dem offiziellen Maskottchen der 2010 IIHF Weltmeisterschaft. Am 20. November wird Urmel mit dem kompletten WM Promotion Team ebenfalls in der Hessen-Metropole sein und sowohl vor als auch während des Spiels für reichlich Stimmung in und um die Eishalle am Ratsweg sorgen. Der Besuch von Urmel in Frankfurt ist Teil einer Roadshow quer durch Deutschland und einige Nachbarländer, die unter dem Motto „Deutschland auf Eis“ die 2010 IIHF WM bewirbt.

Die „10 countries in 10 days“ Tour der NHLPA startete am 13. November in Schweden. Weitere Stationen waren Finnland, Russland, Lettland, Tschechien, Slowakei und Bosnien. Nach dem Besuch in Frankfurt geht die Reise weiter in die USA und schließlich zurück nach Kanada.

Die 1999 durch die NHLPA in Toronto gegründete „Goals & Dreams“ Initiative ist das weltweit größte Programm zur Unterstützung von Eishockeyvereinen und deren Nachwuchsteams. Bislang wurden Ausrüstungen und andere Güter wie zum Beispiel Eisaufbereitungsmaschinen in Höhe von 17 Millionen Kanadischen Dollar in 22 Ländern gestiftet, darunter Länder wie Südafrika, Australien, Rumänien, Indien oder Malaysia. Insgesamt haben bis heute mehr als 40.000 Kinder von der Hilfe der NHLPA profitiert und mehr als 350 aktive und ehemalige NHL-Profis unterstützen die Initiative „Goals & Dreams“ in ihren Heimatländern.

Mehr Informationen zu der NHLPA Initiative „Goals & Dreams“ sowie die „10 countries in 10 days“ Tour erhalten Sie unter http://www.nhlpa.com/Giving-Back/10-Countries-In-10-Days/

DEL PlayOffs

Mittwoch 24.04.2019
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Freitag 26.04.2019
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München