Giuliano und Ardelan bleiben am Seilersee

Roosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubelnRoosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubeln
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben die Verträge von Stürmer Jeff Giuliano und Verteidiger Mark Ardelan um je zwei Jahre verlängert. Das hat der Club am Nachmittag im Rahmen eines Pressegesprächs bekanntgegeben. Beide bleiben bis zum Ende der Spielzeit 2011/12 am Seilersee. „Jeff und Mark verkörpern die Form von Spielerpersönlichkeit, die wir für unsere Mannschaft brauchen“, so Manager Karsten Mende.

Keine neuen Verträge erhalten Marty Wilford, Ryan Ready, Quinn Hancock und Andy Schneider. Der Vertrag von Torhüter Sebastian Stefaniszin wurde gekündigt. „Sebastian ist ein junger Torhüter, der sehr hart im Training arbeitet und sicherlich in der zweiten Liga eine Chance bekommen wird, sein Talent zu festigen. Mittelfristig sehen wir ihn zurück in der Deutschen Eishockey Liga“, so Mende weiter. Daniel Sparre und Mads Christensen haben Verträge bei anderen Clubs unterzeichnet. Ob der verletzte Sebastian Jones in der kommenden Saison Eishockey spielen kann, ist aufgrund seiner schweren Knieverletzung offen. Die Iserlohn Roosters wünschen allen Spielern für ihre weitere sportliche Zukunft alles Gute.

Angebote haben die Roosters Collin Danielsmeier, Adrian Veideman und Kris Sparre unterbreitet. Die Verhandlungen mit den drei Spielern haben begonnen. Auch Brian Swanson würden die Iserlohn Roosters gern am Seilersee halten. Da Swansons Ehefrau allerdings ein hervorragendes Jobangebot aus ihrer Heimat vorliegt, wird die Familie erst in den kommenden Wochen entscheiden, ob Brian zukünftig in Deutschland oder in seiner Heimat Alaska spielt.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!