Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf erhält Vertrag bis 2019 Fliegauf: „Ich bin sehr froh und stolz über das Vertrauen“

Charly Fliegauf bleibt in Wolfsburg. (Foto: Imago)Charly Fliegauf bleibt in Wolfsburg. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Verantwortlichen der Grizzlys Wolfsburg haben heute eine wichtige Weichenstellung für die Zukunft vorgenommen und die Zusammenarbeit mit Ihrem Geschäftsführer Sport und Marketing Karl-Heinz Fliegauf vorzeitig um weitere drei Jahre verlängert.

Nach der Vertragsunterzeichnung sagte Aufsichtsratsvorsitzender Detlef Wittig: „Wir freuen uns sehr, die bisher so erfolgreiche Arbeit mit Charly Fliegauf fortsetzen zu können. Mit dieser Entscheidung setzen wir auch künftig auf Kontinuität und eine erneute langfristig ausgerichtete Planung. Aus sportlicher Sicht wurde mit den zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln sehr erfolgreich gearbeitet und nahezu das Maximum erreicht. Wir sehen hier nicht nur die seit seinem Amtsantritt erzielten Erfolge wie den Pokalsieg 2009 oder die Vizemeisterschaft 2011, sondern auch die permanenten, sehr erfolgreichen Play-off-Teilnahmen in den letzten sieben Jahren. Bemerkenswert ist zudem, dass durch seine zielgerichtete Arbeitsweise und trotz der großen wirtschaftlichen Konkurrenz sehr budgetorientiert gearbeitet wird. Dies wird nach wie vor und gerade auch jetzt aktuell durch die wirtschaftlich schwierigeren Zeiten, die die Region durchlebt, von besonderer Bedeutung sein und stellt auch uns alle als Organisation vor eine große Herausforderung.“

Karl-Heinz Fliegauf: „Ich bin sehr froh und auch sehr stolz, dass man mir dieses uneingeschränkte Vertrauen auch weiterhin entgegenbringt. Die nächsten Jahre werden sehr interessant und spannend werden. Die Herausforderung wird groß sein, den seit vielen Jahren sehr positiven Weg des Clubs weiter zu untermauern. Natürlich wissen wir, dass es in den nächsten Wochen und Monaten viele strukturelle Themen zu bearbeiten und zu verbessern gibt, um unsere sportlichen und wirtschaftlichen Ziele auch künftig zu erreichen. Das Wolfsburger Eishockey soll auch in Zukunft eine tragende Rolle in der DEL spielen und im Konzert der großen Clubs für die eine oder andere positive Überraschung sorgen.“