Geoff Walker unterzeichnet Tryout-VertragEntscheidung am Ende der Vorbereitungszeit

Lesedauer: ca. 1 Minute

Anschließend wird der Club entscheiden, ob er bleibt und für die Liga lizenziert wird. „Geoff ist ein interessanter Spieler. Er hatte eine schwierige letzte Saison, wir glauben aber, ihn am Seilersee wieder zu alter Leistungsfähigkeit entwickeln zu können“, so Roosters-Manager Karsten Mende.

Walker begann seine Karriere in der kanadischen Juniorenliga QMJHL. In Gatineau und bei den Prince Edward Island Rocket entwickelte er sich zum besten Skorer seines Vereins und der Liga, wurde dennoch nicht gedraftet. Nach seiner Juniorenzeit setzte er sich dennoch in der AHL durch, absolvierte zwischen 2010 und 2012 in Wilkes-Barre auch seinen Scoring Touch weiter. Eine Verletzung sorgte allerdings für Probleme. Walker kam anschließend nicht mehr in den Topreihen zum Einsatz, musste aufgrund defensiverer Aufgaben mit schlechteren Statistiken vorlieb nehmen. In der vergangenen Saison stand er unter anderem in Syracuse und beim ECHL-Club aus Florida unter Vertrag, wo Ex-Trainer Greg Poss ihn für sechs Spiele beobachtete und ihm ein hervorragendes Zeugnis ausgestellt hat.

„Ich bin mir sicher, dass wir einen so kraftvoll auftretenden Spieler wie Geoff gut im Team gebrauchen können. Er hat Zeit uns fünf Wochen zu überzeugen, dann werden wir eine Entscheidung treffen“, so Trainer Jari Pasanen. Walker wird am Montag in Iserlohn erwartet.