Gelungenes Debüt für junge „80er“Testspiel: Nürnberg – Bad Tölz 7:1

Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Ich hatte lange nicht mehr so viel Spaß auf dem Eis“, schwärmte Oliver Schnabel von seiner Premiere mit den DEL-Profis. Normalerweise steht er in der Bayernliga mit dem EHC 80 Nürnberg auf dem Eis, am Sonntagnachmittag jedoch mit den Thomas Sabo Ice Tigers. Vor einem Monat trainierten der 18-Jährige, der gegen Tölz mit zwei Assists punkten konnte, sowie seine Teamkollegen Kevin Altmann und Patrick Hörl zuletzt mit dem Nürnberger DEL-Team. Nun liefen sie mit ihnen auf. Und wer weiß: Vielleicht war es nicht das letzte Mal?

Bereits am Freitag hatte Headcoach Jeff Tomlinson angekündigt, dass der Kader im letzten Testspiel gegen die Tölzer Löwen etwas anders aussehen würde. Spieler wie Patrick Reimer, Ryan Bayda, Eric Chouinard, Rob Leask und Sven Butenschön wurden für die erste Saisonpartie am 16. September geschont, stattdessen standen die „jungen Wilden“ des EHC 80 auf dem Eis. In der Verteidigung: Oliver Schnabel und Michael Hahn, im Sturm: Kevin Altmann, Patrick Hörl und Dominik Budny. „Das war Wahnsinn, was die Jungs auf dem Eis gemacht haben“, fand Co-Trainer Tray Tuomie lobende Worte und lässt hoffen: „Es gibt einzelne Spieler, die den großen Sprung schaffen können.“

Es war eine seltene Mischung, die das Publikum in der Arena Nürnberger Versicherung am Sonntag zu sehen bekam: DEL-Stars spielten gemeinsam mit jungen Bayernligisten gegen Oberligameister Bad Tölz. Doch genau das machte den Reiz des letzten Vorbereitungsmatches aus – auch wenn es rein vom Ergebnis her recht eindeutig und einseitig war. Bereits nach 20 Minuten führten die Gastgeber 4:0. Die Torschützen Evan Kaufmann (nach 58 Sekunden), Jame Pollock (10., in Überzahl), Yasin Ehliz (11.) und Jason Jaspers (20.) hatten keine Probleme, an Gäste-Goalie Jimmy Hertel vorbeizukommen. Nürnbergs Nummer eins Tyler Weiman musste nur selten parieren.

Weitere Treffer der Ice Tigers folgten gleich zu Beginn des Mitteldrittels. Evan Kaufmann traf zum zweiten Mal (21.), Dusan Frosch folgte mit dem sechsten (23.) und Jason Jaspers mit dem siebten Frankentreffer (31.). Die ersten Gedanken an ein zweistelliges Ergebnis kamen unter den Fans auf, doch denkste: Die „Buam“ zeigten, dass auch sie Tore schießen können. So war es Marco Pfleger, der kurz nach dem 7:0 der Nürnberger für den ersten Tölzer Treffer sorgte. Die mitgereisten Löwen-Fans feierten: „Jetzt geht’s los!“ Und die Nürnberger Anhänger freuten sich mit ihnen. Der Oberligameister gab nun Gas, konnte sich allerdings gegen die heimische Abwehr und deren Back-up Andreas Jenike, der seit Beginn des zweiten Drittels das Ice-Tigers-Tor hütete, nicht mehr durchsetzen. Da jedoch auf der anderen Seite Jimmy Hertel ebenfalls ein paar Glanzparaden zeigte, blieb der letzte Spielabschnitt torlos und das Match endete 7:1 für das Heimteam.

Die Torschützen im Überblick:

1:0 Evan Kaufmann (Jason Jaspers)

2:0 Jame Pollock (Dusan Frosch)

3:0 Yasin Ehliz (Patrick Buzas, Vitalij Aab)

4:0 Jason Jaspers (Oliver Schnabel, Evan Kaufmann)

5:0 Evan Kaufmann (Kevin Altmann, Dominik Budny)

6:0 Dusan Frosch (Yan Stastny, Steven Rupprich)

7:0 Jason Jaspers (Connor James, Oliver Schnabel)

7:1 Marco Pfleger (Florian Strobl, Josef Kottmair)

SR: S. Bauer, R. Aumüller; LR: P. Kretschmer, S. Velkoski


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Neuzugang vom SC Bern
Iserlohn Roosters verpflichten lettischen Nationalspieler Kaspars Daugavins

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden Saison den Stürmer Kaspars Daugavins. Der 119-fache lettische Nationalspieler (66 Punkte) war zuletzt für den SC Be...

Ersatz soll zeitnah kommen
Nürnberg Ice Tigers: Luke Green aus persönlichen Gründen abgereist

​Luke Green wird in der kommenden DEL-Saison doch nicht für die Nürnberg Ice Tigers auflaufen. Der 24-jährige Verteidiger hat Nürnberg aus persönlichen Gründen berei...

Kurz vor dem Trainingsauftakt
Maegaard Scheel und Korus ergänzen Kader der Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der DEL haben in der Woche vor ihrem Trainingsauftakt am 8. August zwei Ergänzungen ihres Kaders vorgenommen: Der Däne Felix Maegaard Sche...

Center kommt aus Linköping
Brian Gibbons komplettiert Kader des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat die letzte offene Kaderstelle in der Offensive mit dem Ex-NHL-Profi Brian Gibbons besetzt. Der 34-Jährige spielte in der vergangenen Spielzei...

Brent Aubin wechselt nach Frankreich
Colin Smith kommt zu den Iserlohn Roosters

​Der in Kanada geborene Stürmer Brent Aubin wird in der kommenden Saison nicht zum Kader der Iserlohn Roosters gehören. Der 36-Jährige hat sich entschieden, seinen T...

Verteidiger mit Offensiv-Qualitäten
Kölner Haie verpflichten Nick Bailen

​Die Kölner Haie haben Verteidiger Nick Bailen verpflichtet. Der 32-Jährige wechselt von Traktor Tscheljabinsk zu den Domstädtern. Beim KEC erhält der US-Amerikaner ...

Verteidiger wohl ab Oktober wieder fit
Adler Mannheim starten ohne Larkin in die Saison

​Die Adler Mannheim werden ohne Thomas Larkin in die neue Saison starten. Der Verteidiger musste sich vor einigen Wochen einer Handoperation unterziehen. ...

Kanadischer Center neu im Team
Augsburger Panther verpflichten Antoine Morand

​Kurz vor dem Trainingsstart können die Augsburger Panther eine weitere Personalie vermelden. Stürmer Antoine Morand wechselt aus der Organisation der San Jose Shark...