GelbeSeiten werden Hauptsponsor der DEL

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die GelbeSeiten Marketing Gesellschaft hat mit der Deutschen Eishockey Liga (DEL) einen langfristigen Hauptsponsorvertrag geschlossen, der den Gesellschafter-Verlagen und der DeTeMedien in den kommenden drei Jahren einen umfangreichen Auftritt in den 14 Stadien der Liga sichert.

So werden die GelbenSeiten mit ihrem Logo im Untereis des Mitteldrittels, auf den gelben Spielfeldumrandungen unterhalb der Banden sowie den Schiedsrichterhelmen in sämtlichen DEL-Arenen präsent sein. Darüber hinaus sind für alle DEL-Standorte Hospitality-Leistungen vereinbart worden. Ferner werden die GelbenSeiten auch das DEL All-Star Team unterstützen.

Die GelbeSeiten Marketing Gesellschaft mbH mit Sitz in Hamburg entwickelt und koordiniert den Markenauftritt der GelbenSeiten für insgesamt 16 GelbeSeiten Verlage und die DeTeMedien GmbH, welche die GelbenSeiten gemeinschaftlich herausgeben und verlegen.


Zu den finanziellen Konditionen haben beide Partner Stillschweigen vereinbart.



Ulrich Grundmann, Geschäftsführer GelbeSeiten Marketing Gesellschaft:

„Eishockey weckt Emotionen, Begeisterung, Leidenschaft. Der Sport und die damit verknüpften Attribute stellen somit eine ideale Plattform zur Präsentation unserer Marke dar.

Zudem sind die Gelben Seiten sind mit ihren insgesamt 16 Verlagen in ganz Deutschland und an allen Ligastandorten direkt präsent, so dass zusätzlich auch regionale Synergieeffekte zwischen Verlag und Club genutzt werden können.“



Gernot Tripcke, Geschäftsführer Deutsche Eishockey Liga (DEL):

„Die DEL hat in Zusammenarbeit mit der Hamburger Agentur MFormation erst vor wenigen Monaten verschiedene ligaweite Vermarktungspakete entwickelt. Es freut uns daher besonders, bereits nach so kurzer Zeit mit den GelbenSeiten einen idealen Partner für einen Hauptsponsorauftritt präsentieren zu können.

Nicht zuletzt ist das Engagement dieser renommierten und nationalen Marke eine Bestätigung für die weiter steigende Attraktivität der Deutschen Eishockey Liga.“