Gehirnerschütterung stoppt Carsen Germyns EinsatzNächster Ausfall in Straubing

Carsen Germyn fällt nun ebenfalls aus. (Foto: Imago)Carsen Germyn fällt nun ebenfalls aus. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach der schweren Verletzung von Blaine Down am Freitag in Augsburg, die einen wochenlangen Ausfall des letztjährigen Top-Scorers nach sich zieht, wird nun am Sonntag gegen Hamburg (Spielbeginn 16.30 Uhr) und auch am Dienstag, 14. Oktober, in Nürnberg (Spielbeginn 19.30 Uhr) Stürmer Carsen Germyn wegen einer Gehirnerschütterung, ebenfalls aus dem Augsburg-Spiel, nicht mitspielen können. „Sein Einsatz ist auch am nächsten Wochenende noch fraglich, das müssen wir abwarten“, so der Sportliche Leiter der Tigers, Jason Dunham. Auch der angedachte Einsatz von Sandro Schönberger entfällt, sein Mitwirken nach seiner Verletzung käme noch zu früh. Für die Besetzung des Angriffs wurde nun Stefan Loibl vom Kooperationspartner aus Kaufbeuren zurückbeordert.