Gefinnertyp! Ingolstadt holt Ville KoistinenSportchef Mitchell: Finne ein Glücksfall für den ERC

Kann einstecken: Ville Koistinen. (picture-alliance/dpa)Kann einstecken: Ville Koistinen. (picture-alliance/dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der ERC Ingolstadt hat Offensivverteidiger Ville Koistinen verpflichtet. Der 35-jährige Finne kommt von den Langnau Tigers (NLA) und unterschrieb einen Vertrag bis Saisonende. „Einen Spieler mit den Qualitäten von Ville Koistinen ist sicherlich ein Bonus für den ERC Ingolstadt. Er ist ein läuferisch starker Verteidiger mit einem guten Handgelenksschuss. Er wird auch unserem Powerplay guttun“, sagt Larry Mitchell. Der ERC-Sportdirektor reagiert damit nicht nur auf aktuell zwei Ausfälle auf der Verteidigerposition, Mitchell hatte schon seit mehreren Wochen Interesse an Koistinen.

Die Hartnäckigkeit zahlte sich am Ende aus. „Dass wir Ville verpflichten konnten, ist ein Glücksfall für den ERC.“ Koistinen verdiente sich von 2000-2006 bei Ilves (Finnland) erste Sporen. 2006 wechselte er nach Nordamerika, wo er vier Jahre in der AHL und vor allem der NHL zum Einsatz kam. „Ville ist mit 181 Zentimetern und 88 Kilogramm für einen Verteidiger eher klein. Dass er es in die NHL geschafft hat, spricht für außergewöhnliche Fähigkeiten“, sagt Mitchell.

Für die finnische Nationalmannschaft war Koistinen bei Weltmeisterschaften im Einsatz, 2008 unter dem neuen ERC-Cheftrainer Doug Shedden. Zusammen gewannen sie die Bronzemedaille. 2010 kam er nach Europa zurück und war in Schweden (Skelleftea), Finnland (Ilves) und Russland (Ufa) aktiv. Seit 2013 verteidigte der 183 Zentimeter große und 88 Kilogramm schwere Finne in der Schweizer NLA, zuerst zwei Jahre für den HC Davos und im Anschluss drei Jahre für die Langnau Tigers. Dabei scorte er stets zumindest 18 Zähler und war damit punktbester Verteidiger seiner Mannschaft. Bis auf in einer Saison stand er stets bei mehr Toren seiner eigenen Mannschaft auf dem Eis als bei Gegentoren. Ville Koistinen trainiert seit Dienstag mit der Mannschaft. Er wird in den Spielen in dieser Woche noch mit einem Übergangstrikot auflaufen und anschließend das Panther-Trikot mit der Nummer 10 tragen.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Zuvor schon Co-Trainer beim DEL-Vizemeister
Alexander Sulzer ist neuer Cheftrainer in Bremerhaven

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben die vakante Stelle des Cheftrainer-Postens mit dem ehemaligen Eishockeyprofi Alexander Sulzer besetzt....

Erste Trainerposition Herrenbereich des ehemaligen DEL-Spielers
Eisbären Berlin verpflichten Rob Collins als Assistenztrainer

Meister Eisbären Berlin hat sein Trainerteam mit dem Kanadier Rob Collins erweitert. Der ehemalige Profispieler spielte hauptsächlich in der DEL, konnte aber auch ei...

23-jähriger Verteidiger steht vor vierten Saison beim DEL-Klub
Straubing Tigers erzielen Vertragsverlängerung mit Zimmermann

Die Straubing Tigers haben den Vertrag mit Verteidiger Mario Zimmermann für die kommenden Spielzeit verlängert. Damit geht der 23-Jährige in seine vierte Saison für ...

27-jähriger Stürmer kommt von Lausitzer Füchsen
Samuel Dove-McFalls wechselt nach Nürnberg

Die Nürnberg Ice Tigers können den nächsten Neuzugang für die DEL-Saison 2024/25 bestätigen: Der 27-jährige Samuel Dove-McFalls wechselt von den Lausitzer Füchsen au...

24-jähriger Center kommt aus Nordamerika
Düsseldorfer EG verpflichtet Jacob Pivonka

​Die Düsseldorfer EG meldet einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25: Aus den USA wechselt Stürmer Jacob Pivonka zu den Rot-Gelben....

Co- und Torwarttrainer bleiben
Trainerteam der Iserlohn Roosters ist komplett

​Die Iserlohn Roosters haben ihr Trainerteam für die kommende Saison finalisiert: Neben Headcoach Doug Shedden, der seinen Vertrag bereits unmittelbar nach der Saiso...

Erstmaliger Wechsel nach 15 Jahren bei den Adlern Mannheim
Augsburger Panther verpflichten Denis Reul

Die Augsburger Panther haben Denis Reul for die kommende Saison unter Vertrag genommen. Der 34-jährige Abwehrspieler soll der Defensive deutlich mehr Qualität und Ph...

Rückkehr nach Leihe an schweizerischen Topklub EV Zug
Andreas Eder kehrt nach München zurück

Andreas Eder kehrt zum EHC Red Bull München nach seiner Leihe an den schweizerischen Club EV Zug. Der Stürmer hat einen Vertrag für die Saison 2024/25 unterzeichnet....