Fünf Monate Pause für Tobias Abstreiter

Lesedauer: ca. 1 Minute

Noch vor dem ersten DEL-Punktspiel müssen die Straubing Tigers den

langfristigen Ausfall eines Leistungsträgers verkraften. Der frühere

Nationalspieler Tobias Abstreiter fällt nach einem Kreuzbandriss

mindestens fünf Monate aus. Damit hat sich die Knieverletzung als

schwerwiegender erwiesen als zunächst gedacht.


Der Stürmer, der zur neuen Saison von den Kassel Huskies an die Donau

gewechselt war, hatte sich die Verletzung in der letzten Woche bei

einem Testspiel in Regensburg zugezogen.


Bei einer Arthroskopie am Donnerstag wurde in Bad Griesbach von dem

Kniespezialisten Dr. Jürgen Eichhorn ein Riss des hinteren Kreuzbandes

festgestellt. Daraufhin operierte er Tobias Abstreiter noch am selben

Tag. Für den Routinier ist nun zunächst einmal Geduld gefragt, denn für

ihn stehen nun zunächst Rehamaßnahmen an.


Die Verantwortlichen des DEL-Aufsteigers stehen gut eine Woche vor dem

ersten Punktspiel nun vor der schwierigen Frage und Entscheidung, ob

und wie auf den langfristigen Ausfall zu reagieren ist. Denkbar scheint

auch die Verpflichtung eines weiteren Ausländers. (Foto by City-Press)