Fünf Minuten reichen Augsburg zum Sieg

Schafft es Manuel Klinge?Schafft es Manuel Klinge?
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Zum ersten von zwei Heimspielen an diesem Wochenende waren am Freitagabend die Augsburger Panther zu Gast in der Kasseler Eissporthalle. Und wieder spielten die Huskies gut, kämpften und gaben nach dem zwischenzeitlichen 1:2 nicht auf, doch eine fünfminütige Unterzahl zu Beginn des letzten Drittels kostete den Huskies den möglichen Sieg. Die Augsburger erzielten die Tore vier bis sechs und gewannen somit die Partie mit 6:3.



Die erste Tormöglichkeit des Spiels hatte Rau mit einem Distanzschuss, aber Gage war auf dem Posten (2.). Auf der Gegenseite hatten die Panther Glück, als Corso im fallen Torhüter Labbe anschoss (4.). Im Gegenzug scheiterte der Topscorer der Gäste Methot wieder an Gage (4.). Dann der Auftritt des Kapitäns der Huskies, T. Abstreiter erkämpft sich den Puck im Mitteldrittel, umkurvt die Augsburger Verteidiger und schließt den Angriff souverän ab und bringt somit sein Team mit 1:0 in Führung (5.). Während eines Powerplays der Panther konnte Gage den Schlagschuss von Girard noch an den Pfosten lenken (8.), doch gegen den Schuss von Ex-Husky Busch war er machtlos und es stand 1:1 (9.). Im weiteren Verlauf des Drittels erspielten sich beide Teams noch einige Torgelegenheiten, die sie aber nicht verwerten konnten. Beste Möglichkeiten darunter hatten Gosselin im Powerplay (11.) sowie T. Abstreiter kurz vor Drittelende (20.).

Das zweite Drittel begannen die Huskies mit einem Mann mehr auf dem Eis, doch leider konnten sie keinen Nutzen daraus ziehen, einzig Furey hatte die Chance (24.). Gosselin hatte dann die Führung auf dem Schläger, doch er scheiterte erneut an Labbe (26.). Anders Koffler, er nutzte die erste Gelegenheit in diesem Drittel für die Panther und brachte sein Team mit 2:1 in Führung (26.). Die Gastgeber zeigten sich aber diesmal davon nicht beeindruckt und drehten den Rückstand wieder in eine Führung. Valenti markierte mit seinem ersten Treffer in dieser Saison den 2:2 Ausgleich (32.) und Bousquet kämpfte sich auf der linken Seite durch, zog ab und traf unhaltbar zum 3:2 (38.). Die Freude währte nicht lange, denn nur 17 Sekunden später erzielte Methot den erneuten Ausgleich zum 3:3 (38.).

Schock für die Huskies gleich zu Beginn des letzten Drittels, nach zwei Spielminuten bekam P. Abstreiter nach einem Foul mit Verletzungsfolge fünf Strafminuten plus Spieldauerdisziplinarstrafe, so dass die Huskies fünf Minuten in Unterzahl agieren mussten. Das sollte folgen haben, denn die Panther erzielten während ihrer Überzahl 3 Tore, erst traf Bancroft zum 4:3 (44.), dann Pudlick zum 5:3 (46.) und schließlich baute Rekis mit seinem Treffer die Führung auf 6:3 aus (47.). Trotz des Rückstandes und sichtlich geschockt versuchten es die Huskies weiter, aber sollte kein weiterer Treffer mehr gelingen.

Kassel Huskies - Augsburger Panther 3:6 (1:1, 2:2, 0:3)

Tore:

1:0 (4:40) T. Abstreiter (Melanson), 1:1 ((8:43) Busch (Rekis, Kofler), 1:2 (25:53) Koffler (Pudlick), 2:2 (31:58) Valenti (Drury, Macholda), 2:3 (37:19) Bousquet (S. Retzer), 3:3 (37:36) Methot (Miner, Fortier), 3:4 (44:00) Bancroft (Felsner, Carter - 5:4), 3:5 (45:55) Pudlick (Arendt - 5:4), 3:6 (46:36) Rekis (Carter - 5:4)

Strafzeiten: Kassel 17 + Spieldauerdisziplinarstrafe P. Abstreiter - 16 Augsburg

Schiedsrichter: Frank Awizus

Zuschauer: 3.846


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Kanadier kommt aus Bozen
Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers an

​Vom HC Bozen aus der multinationalen ICEHL (ehemals EBEL) wechselt der kanadische Verteidiger Mathew Maione zu den Bietigheim Steelers. Der 31-Jährige ist somit der...

"Zwei sehr große Talente"
Eisbären Berlin verpflichten Nikita Quapp und Marcel Barinka

Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von zwei weiteren Neuzugängen bestätigen. Torhüter Nikita Quapp wechselt von den Krefeld Pinguinen nach Berlin. Darüber ...

Kanadier spielte zuletzt in der SHL
Verteidiger Nolan Zajac schließt sich den Grizzlys Wolfsburg an

Die Grizzlys Wolfsburg sind auf der Suche nach einem neuen Verteidiger fündig geworden. Der 29-jährige Kanadier Nolan Zajac, zuletzt in der SHL bei Timra IK unter Ve...

Angreifer kommt von den Grizzlys Wolfsburg
EHC Red Bull München holt Chris DeSousa

Der dreimalige deutsche Meister Red Bull München hat Chris DeSousa unter Vertrag genommen. Der 31 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten Grizzlys Wolfsbur...

„Spieler mit unglaublich vielen Facetten und Qualitäten“
Sena Acolatse verlängert bei den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters haben den Vertrag mit ihrem Verteidiger Sena Acolatse um ein Jahr verlängert. Der 31-Jährige war vor der vergangenen Spielzeit aus Straubing a...

Meister holt Duo aus Wolfsburg
Eisbären Berlin verpflichten Julian Melchiori und Jan Nijenhuis

Die Eisbären Berlin haben Verteidiger Julian Melchiori und Stürmer Jan Nijenhuis verpflichtet. Beide Spieler standen in der abgelaufenen Saison bei den Grizzlys Wolf...

Angreifer kommt von den Eisbären Berlin
Mark Zengerle wechselt zu den Straubing Tigers

Die Straubing Tigers können heute die Verpflichtung eines Neuzugangs für die kommende Spielzeit bekanntgeben: Der gebürtige US-Amerikaner mit deutschem Pass wechselt...

Deutsch-Kanadier kam vor der letzten Saison aus der Oberliga
Guillaume Naud bleibt bei den Bietigheim Steelers

Die Bietigheim Steelers haben den Vertrag mit Guillaume Naud verlängert. Der Deutsch-Kanadier agierte als Allrounder und war ein wertvoller Bestandteil der Vorjahres...