Füchse treffen auf Herne - Liimatainen in Schweden

Füchse treffen auf Herne - Liimatainen in SchwedenFüchse treffen auf Herne - Liimatainen in Schweden
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Termin ist ungewöhnlich, der Eintrittspreis auch. Am Donnerstag, 28. August, um 19.30 Uhr bestreitet der DEL-Club EV Duisburg sein letztes Testspiel, bevor am Wochenende das Erstrunden-Turnier im Deutschen Eishockey-Pokal die ersten beiden Pflichtspiele der Saison beschert. Gegner ist mit dem Herner EV das eigene Oberliga-Farmteam. Wer das Spiel sehen will, hat dazu die beste Gelegenheit: Der Eintritt ist diesmal kostenlos.

Die Anzahl der Ruhmflecken, mit denen sich die Füchse in den bisherigen Testspielen bekleckert haben, stellt bislang kein Waschmittel vor eine Herausforderung. War schon der Rest wenig berückend, blamierte sich der EVD beim 2:7 gegen Aufsteiger Kassel Huskies sowie beim 3:3 gegen Oberligist Hannover Indians. "Das ist richtig", räumt Trainer Karel Lang ein. "Wir haben immer noch Probleme in der Defensive. Dort schießen wir zu viele Böcke; und auch für das Offensivspiel kommt viel zu wenig von den Verteidigern."

Eine Sache, über die Sportdirektor Franz Fritzmeier und Trainer Karel Lang in den nächsten Tagen sprechen werden, wenn es darum geht, die Spieler für die neue Saison zu lizenzieren.

Bereits in die Heimat zurückgekehrt ist der Schwede Petri Liimatainen - allerdings aus einem traurigen Grund. Seine Ex-Frau ist schwer erkrankt; nun muss sich der Tre-Kronor erst einmal um seine Kinder kümmern. Noch ist unklar, wann Liimatainen nach Duisburg zurückkehren kann. Dass seine Leistungen in der Vorsaison ohnehin viel zu schwankend waren, tritt daher nun erst einmal in den Hintergrund.

Um 15 Uhr stellen sich die Füchse noch einmal vor - diesmal im Casino Duisburg. Auch hier bietet sich den Fans noch einmal die Gelegenheit, Autogramme von den Spielern zu bekommen und mit Jean-Luc Grand-Pierre und Co. zu fachsimpeln. (the / Foto: City-Press)


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
31-jähriger Kanadier kommt aus der AHL
Kölner Haie verpflichten Stürmer Josh Currie

Die Kölner Haie haben sich gegen die Konkurrenz aus Europa durchgesetzt und den begehrten Mittelstürmer von dem kanadischen AHL-Klub Belleville Senators geangelt. ...

Erfolgreich und rustikal
Jörg Hiemer wird 66 Jahre alt

​Im September des Jahres 1974 tauchte im damaligen Bundesliga-Team des EV Füssen ein Neuling auf, der den Sprung von der U18 in die erste Mannschaft geschafft hatte....

Kölner Haie mit Europarekord auf Platz eins
Zuschauerzahlen: DEL schlägt Basketball- und Handball-Bundesliga

Außerhalb des Fußballs verzeichnete die DEL in Deutschlands Profiligen die meisten Zuschauer der Saison 2023/24. Das Vereinsranking wird von den Kölner Haien angefüh...

Vorerst letzte Kontingentstelle
Shane Gersich wechselt zu den Iserlohn Roosters

Die Iserlohn Roosters haben mit der Verpflichtung des US-Amerikanischen Stürmers vorerst die letzte Ausländerlizenz für die Saison 2024/25 vergeben. ...

Erste Europa-Station für den 25-Jährigen
Austen Keating wechselt zum ERC Ingolstadt

Der Angriff für die neue Saison in der DEL steht. Austen Keating besetzt die zehnte Importstelle beim ERC Ingolstadt und unterschreibt einen Einjahresvertrag....

Erfahrung von 16 NHL-Partien
Adler Mannheim komplettieren mit Nick Cicek die Defensive

Mit Nick Cicek stößt der vorerst letzte Verteidiger zum Team für die DEL Saison 2024/25....

Nach Karriereende zuletzt Co-Trainer bei der DEG
Düsseldorfer EG benennt Alexander Barta zum Sportmanager

Die Düsseldorfer EG hat Alexander Barta auf der neu geschaffenen Position als Sportmanager installiert. ...

Einjahresvertrag für den 29-Jährigen
Myles Powell schließt sich dem ERC Ingolstadt an

Noch mehr Offensiv-Power für den ERC Ingolstadt. Myles Powell geht ab sofort für die Blau-Weißen in der DEL auf Torejagd. ...