Fuchsbau für die EVD-Fans

Fuchsbau für die EVD-FansFuchsbau für die EVD-Fans
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gerappelt voll war der "Fuchsbau". Am Samstag eröffnete der EV Duisburg seine neue "Fankneipe" in der Innenstadt Duisburgs. Auf der Unterstraße 72, nahe des Steigers Schwanentor, ist der neue Treffpunkt für die Fans der Füchse entstanden. Seit Juli wurde fleißig gearbeitet, um das Bistro auf Eishockey zu trimmen. Mit Erfolg. "Auch die Spieler kommen mittags zum Essen zu uns", berichtete Besitzerin Petra Pape. Kein Wunder, immerhin wohnen zwölf Spieler in der direkten Umgebung. "Wir hatten die Idee zum Sommer. Der Name kommt natürlich von meinem Mann Ralf", erzählte Petra Pape über den Hauptgesellschafter der Füchse. Der "Fuchsbau" ist eine Premiere-Sportsbar, alle Eishockeyspiele sind natürlich zu sehen. "Aber auch Fußball und andere Sportarten", so Petra Pape. Ansonsten sind auch Aufzeichnungen der EVD-Spiele im Angebot. Der Fuchsbau öffnet täglich außer montags um 11 Uhr und schließt um 1 Uhr, am Wochenende um 3 Uhr. Geschäftsführer ist Hans-Dieter Tenhagen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!