Freiburg: Sechster Heimerfolg in Folge gegen Nürnberg

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch im sechsten Heimspiel in Folge verließen die Wölfe Freiburg das Eis in der Franz Siegel Halle vor knapp 3000 Zuschauern als Sieger. Beim 2:1 war der Gegner der Tabellenzweite aus Nürnberg. In einer schnellen und von beiden Seiten sehr fair geführten Begegnung, in der es für beide Teams eigentlich um nichts mehr ging, blieb das erste Drittel torlos. In zweiten Drittel waren dann die Breisgauer etwas agiler als die Franken, was David Danner und Dany Bousquet auch mit zwei Toren manifestierten. Das Tor von Bousquet hatten Rawil Khaidarow und Vadim Slivchenko wunderschön vorbereitet. Im letzten Abschnitt machten dann die gut spielenden Ice Tigers noch einmal gehörig Druck. In der 49. Minute war es dann Firsanov, der zum 2:1 Anschlusstor traf. Obwohl die Franken einige Überzahlmöglichkeiten hatten, hielt die Freiburger Abwehr und Torwart Haas stand sicher. Die Wölfe wussten im Unterzahlspiel, das lange eine große Schwäche war, zu überzeugen. Der Sieg in diesem „Vorbereitungsspiel“ auf die Playdowns für Freiburg bzw. Playoffs für Nürnberg war verdient. Dies sah auch Nürnbergs Trainer Greg Poss so, der der Freiburger Mannschaft eine gute Form für die Best-of-seven-Serie gegen die Hannover Scorpions attestierte. Der Fan von offensivem Eishockey Poss war ebenso von den läuferischen Fähigkeiten der Freiburger beeindruckt. Zufrieden war auch Freiburgs Trainer Horst Valasek mit der Leistung seines Teams, das sich in zuletzt Woche für Woche gesteigert hat. Freiburg wird wahrscheinlich ebenso wie Nürnberg ohne Verletzte in die entscheidenden Spiele gehen. Nürnberg wird nun in den Playoffs auf die Betonabwehr aus Ingoldstadt treffen, während Freiburg gegen Hannover um den Klassenerhalt spielt.

Die verrückteste Show auf Kufen
Straubing Tigers feiern Schützenfest gegen Köln

Am ersten Spieltag nach dem „International Break“ zeigten die Straubing Tigers und die Kölner Haie eine wilde Eishockey-Show, die am Ende 7:4 (3:3, 2:1, 2:0) für die...

Silberheld zeigt bei „Ewige Helden“ sein sportliches Können
Christian Ehrhoff ab kommender Woche in TV-Sendung

​Ab kommendem Dienstag, 19. Februar, wird Christian Ehrhoff in der Sportler-Doku „Ewige Helden“ auf Vox zu sehen sein. Der ehemalige NHL-Verteidiger misst sich in de...

Vier Tore gegen die Grizzlys Wolfsburg
Jacob Berglund beendet Niederlagenserie der Krefeld Pinguine

​Die Krefeld Pinguine haben das Kellerduell in der DEL gegen die Grizzlys Wolfsburg mit 5:2 (1:2, 3:0, 1:0) gewonnen. ...

Neuzugang von Red Bull Salzburg
Martin Štajnoch verstärkt die Defensive der Thomas Sabo Ice Tigers

​Die Thomas Sabo Ice Tigers haben den slowakischen Verteidiger Martin Štajnoch für den Rest der aktuellen DEL-Saison verpflichtet. Der 28-Jährige kommt vom österreic...

Ex-Berliner zurück in der DEL
Jamie Arniel wechselt zu den Augsburger Panthern

​Die Augsburger Panther verstärken ihr Team in der Deutschen Eishockey-Liga. Von den Vienna Capitals aus der Erste Bank Eishockey Liga wechselt Angreifer Jamie Arnie...

Andreas Bernard kommt aus Pori
Adler Mannheim nehmen weiteren Torhüter unter Vertrag

​Die Adler Mannheim haben sich auf der wichtigen Torhüterposition nochmals abgesichert und mit Andreas Bernard einen weiteren Schlussmann für die alles entscheidende...

Dänisches Architekturbüro 3XN erhält Zuschlag
München stellt Pläne für neue Arena vor

Neben einer Kapazität von bis zu 11.500 Zuschauern bietet die neue multifunktionale Sportarena zusätzlich drei überdachte Trainingseisflächen. Die Kampagne zur Namen...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!