Freiburg: Sechste Niederlage mit einem Tor Unterschied

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zum sechsten Mal in dieser Saison schrammten die Wölfe Freiburg knapp an einem Punktgewinn vorbei. Beim 4:5 (0:3,1:1,2:0) gegen die Frankfurt Lions sah die Mannschaft von Thomas Dolak über weite Strecken wie der sichere Verlierer aus, kämpfte sich jedoch im Schlussdrittel ins Spiel zurück. Zur zwischenzeitlichen 4:0-Führung der Hausherren trugen unter anderem zwei diskussionswürdige Entscheidungen bei: Der 2:1 Anschlusstreffer durch Peter Mares wurde nicht anerkannt, weil der Freiburger Stürmer die Scheibe mit der Brust in den Kasten gelenkt hatte. Dafür fand das Frankfurter Tor zum 4:0 Anerkennung, obwohl ein Spieler der Lions mitsamt Hugo Haas ins Gehäuse der Wölfe gerutscht war. Im Schlussabschnitt erzielten die Breisgauer gegen die nun nachlässigen Hausherren drei Tore, doch die Aufholjagd war nicht von Erfolg gekrönt. Nur ein gutes Drittel reichte am Ende nicht aus, um gegen den Tabellenzweiten zu punkten.


Tore:

1:0 (07:28) 5-4 Young (Belanger/Lebeau)

2:0 (18:11) 5-4 Young (Lebeau/Belanger)

3:0 (19:37) 4-5 Ratchuk (Young/Norris)

4:0 (23:48) Norris (Lebeau/Harder)

4:1 (33:34) Coqueux (Makritski/Stefan)

5:1 (45:55) 5-4 Belanger (Stanton/Lebeau)

5:2 (47:41) 5-4 Slivchenko (Makritski/Coqueux)

5:3 (52:30) 5-4 Korinek (Mares/Faith)

5:4 (55:57) Bousquet (Khaidarov/Zelenka)


SR: Hellwig

Strafen: Frankfurt 20, Wölfe 18 + 10 Disziplinarstrafe Mares

Zuschauer: 5100


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
24-jähriger Center kommt aus Nordamerika
Düsseldorfer EG verpflichtet Jacob Pivonka

​Die Düsseldorfer EG meldet einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25: Aus den USA wechselt Stürmer Jacob Pivonka zu den Rot-Gelben....

Co- und Torwarttrainer bleiben
Trainerteam der Iserlohn Roosters ist komplett

​Die Iserlohn Roosters haben ihr Trainerteam für die kommende Saison finalisiert: Neben Headcoach Doug Shedden, der seinen Vertrag bereits unmittelbar nach der Saiso...

Erstmaliger Wechsel nach 15 Jahren bei den Adlern Mannheim
Augsburger Panther verpflichten Denis Reul

Die Augsburger Panther haben Denis Reul for die kommende Saison unter Vertrag genommen. Der 34-jährige Abwehrspieler soll der Defensive deutlich mehr Qualität und Ph...

Rückkehr nach Leihe an schweizerischen Topklub EV Zug
Andreas Eder kehrt nach München zurück

Andreas Eder kehrt zum EHC Red Bull München nach seiner Leihe an den schweizerischen Club EV Zug. Der Stürmer hat einen Vertrag für die Saison 2024/25 unterzeichnet....

27-jähriger Verteidiger kommt von AHL-Klub Laval Rocket
Galipeau wechselt zu den Eisbären Berlin

Der deutsche Meister Eisbären Berlin hat die Defensive mit der Verpflichtung des Kanadiers Olivier Galipeau verstärkt. ...

Der 57-jährige US-Amerikaner verlängert um drei Jahre
Eakins bleibt Trainer und Manager der Adler Mannheim

Die Adler Mannheim haben die wichtige Personalie des Trainer- und Managerposten geklärt und Dallas Eakins die Doppelfunktion auch für die kommenden drei Jahre anvert...

26-jähriger Stürmer geht in vierte Spielzeit für Ice Tigers.
Jake Ustorf bleibt eine weitere Saison in Nürnberg

Die Nürnberg Ice Tigers haben Jake Ustorf, Sohn des ehemaligen Eishockeyprofis und aktuellen Sportdirektors des Clubs, mit einer Vertragsverlängerung für für die kom...

Zuletzt in der kanadischen Ontario Hockey League (OHL) tätig
Ted Dent neuer Cheftrainer der Augsburger Panther

Die Augsburger Panther haben die vakante Stelle des Head-Coaches mit dem erfahrenen 54-jährigen Kanadier Ted Dent besetzt. ...