Freiburg: Nach harter Woche Training gedrosselt

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zwar mussten die Cracks der Wölfe Freiburg an diesem Wochenende wegen der Länderspielpause nicht um Punkte auf dem Eis kämpfen. Dennoch gerieten Bousquet & Co. in den vergangenen Tagen ganz schön ins Schwitzen: "Die Jungs haben eine sehr harte Woche hinter sich", sagt Thomas Dolak, der Sportdirektor der Wölfe. Bis einschließlich Samstag hat Trainer Horst Valasek sein Team gleich drei Mal täglich rangenommen - zwei Mal auf dem Eis, einmal beim Trockentraining. Das Ziel ist klar: Die Wölfe wollen physisch toppfit in die Playdown-Runde gehen, die Anfang März beginnen wird. Diese Woche wird Valasek das Training allerdings wieder etwas reduzieren. Eine erfreuliche Nachricht: Kommen Coqueux, Stas und Makritski unverletzt von ihren Nationalmannschaftseinsätzen zurück, ist der Wölfe-Kader komplett. Auch Torwart Hugo Haas, der zuletzt wegen einer Knieverletzung pausieren musste, hat wieder mit dem Training begonnen. Ihm zur Seite stehen wird künftig bekanntlich Roland Schröder, der sich zuletzt beim Oberligaclub Hannover Indians fit gehalten hat und nun neben Thomas Jetter als Backup-Goalie zur Verfügung steht. Zurück in Freiburg sind auch Simon Danner, der zuletzt mit der U18-Nationalmannschaft auf Länderspielreise in der Slowakei war, sowie Bastian Steingroß und Dusan Frosch, die als Förderlizenzspieler in Schwenningen bzw. Weiden sehr gute Kritiken erhielten.



Nachfolgend die Termine der DEL-Play-Down-Runde, die die Wölfe Freiburg mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit bestreiten werden. Bleiben die Freiburger Tabellenletzter (Platz 14), werden sie die Serie entweder am 10.März mit einem Auswärtsspiel beginnen. Als Gegner in Frage kommen zum jetzigen Zeitpunkt die Hannover Scorpions, Krefeld Pinguine, Iserlohn Roosters und Kassel Huskies. Die Play-Down-Serie wird im Modus Best-of-Seven gespielt, das bedeutet: Das Team, das zuerst vier Siege eingefahren hat, hat den Klassenerhalt gesichert, während das unterlegene Team den Gang in die 2.Bundesliga antreten muss. Die Termine:


Mi 10.3.04 Platz 13 - Platz 14

Fr 12.3.04 Platz 14 - Platz 13

So 14.3.04 Platz 13 - Platz 14

Di 16.3.04 Platz 14 - Platz 13

Fr 19.3.04 Platz 13 - Platz 14 (falls nötig)

So 21.3.04 Platz 14 - Platz 13 (falls nötig)

Di 23.3.04 Platz 13 - Platz 14 (falls nötig)


Die Heimspiele der Wölfe Freiburg beginnen wie gewohnt freitags und dienstags um 20 Uhr, sonntags um 18.30 Uhr.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!