Freezers vertrauen weiter auf "Torwart-Küken"

Lesedauer: ca. 1 Minute


„Wir sind momentan richtig gut drauf und haben genügend Selbstvertrauen“, so Trainer Stéphane Richer. „Natürlich hat Ingolstadt eine starke Truppe. Aber wenn wir so spielen, wie gegen die Panther, können wir mit unseren tollen Fans im Rücken jeden Gegner bezwingen. Gerade jetzt, wo fünf Auswärtsspiele in Folge anstehen, ist es wichtig, aus jedem Heimspiel Punkte mitzunehmen!“

Treutle wieder im Tor

Personell bekommt die Mannschaft am Dienstag keinen weiteren Zuwachs. Joey Tenute hat seine Schulterprellung noch nicht auskuriert, dafür ist Aleksander Polaczek nach seiner Spieldauer wieder spielberechtigt. Im Tor vertraut Richer erneut auf den 19-jährigen Niklas Treutle, der gegen Augsburg mit einer Fangquote von 96,9% und 31 gehaltenen Schüssen einen großen Teil zum Erfolg beitragen konnte.

„Niklas hat einen tollen Job gemacht und in seinen beiden Einsätzen gegen Hannover und Augsburg sehr souverän gehalten“, schwärmt Richer von dem 19-Jährigen. „Es gibt keinen Grund, ihn nicht aufzustellen.“

Der ERC Ingolstadt, der sein letztes Pflichtspiel vor neun Tagen beim 1:4 in Krefeld bestritt, kommt als Tabellenneunter (die Freezers belegen punktgleich Rang zehn) nach Hamburg. Die Panther konnten bereits beachtliche Erfolge gegen Berlin (7:4) und Hannover (7:2) feiern, lassen aber vor allem auswärts die letzte Konstanz vermissen. Joe Motzko (3 Tore/4 Vorlagen) und Jakub Ficenec (2 Tore/5 Vorlagen) führen die Scorerwertung der Panther, in deren Reihen mit Stephan Retzer und Richard Mueller zwei Freezer aus der Vorsaison stehen, gemeinsam an. Vor allem in Unter- und Überzahl hat der ERC seine Stärken und belegt ligaweit die Plätze zwei bzw. vier.

„Ingolstadt ist eine der Topmannschaften der Deutschen Eishockey Liga“, sagt Stéphane Richer. „Sie sind sowohl in der Offensive, in der Defensive als auch auf der Torhüterposition hervorragend besetzt. Wir müssen höllisch aufpassen und von Beginn an konzentriert sein!“


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
1:4 gegen Dynamo Pardubice
Eisbären Berlin verlieren im Finale des Dolomitencups

​Zum ersten Mal in der Geschichte des Dolomitencups stemmt ein Team aus Tschechien die Turniertrophäe: Dynamo Pardubice gewann das Endspiel am Sonntagabend gegen den...

5:2 gegen den EHC Biel
Dolomitencup: Kleines Finale wird zur Augsburger Tor-Party

​Der Finaltag bei der 16. Auflage des Dolomitencups wurde am Sonntag mit einer Tor-Party eingeläutet: Im Spiel um Platz 3 fegten die Augsburger Panther den EHC Biel-...

3:2 gegen den EHC Biel
Eisbären Berlin stehen im Finale des Dolomitencups

​Die Eisbären Berlin brechen ihr „Tabu“: Erstmals zieht der aktuelle DEL-Meister ins Endspiel des Dolomitencups ein. In einem wahren Herzschlagfinale setzte sich der...

Neuzugang aus der ECHL
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Verteidiger Hayden Shaw

​Die Nürnberg Ice Tigers haben den US-amerikanischen Verteidiger Hayden Shaw für die kommende DEL-Saison 2022/23 unter Vertrag genommen. Der 26-jährige Linksschütze ...

Dolomitencup in Neumarkt
Augsburger Panter unterliegen Dynamo Pardubice

​Besser hätte die erste Teilnahme am Dolomitencup in Neumarkt nicht laufen können: Dynamo Pardubice hat sich seine Premiere am Freitagabend in der mit knapp 1000 Zus...

Turnier in Südtirol geht zum 16. Mal über die Bühne
Eisbären Berlin und Augsburger Panther starten beim Dolomitencup

​Der Sommer hat zwar noch Hochkonjunktur, trotzdem ist die Eishockeyfreude im Südtiroler Unterland riesig. Grund dafür ist der Dolomitencup, der vom Freitag bis zum ...

Hockeyweb-Reporter Ronald Toplak zum Karriere-Ende von Jens Baxmann
Baxi, das war Jensationell!

Eine schwere Augenverletzung zwingt Jens Baxmann (37), der sieben Meisterschaften mit dem EHC Eisbären Berlin gewann, die Karriere vorzeitig zu beenden. Hockeyweb-Re...

Karriereende nach Verletzung
Ex-Nationalspieler Jens Baxmann muss seine aktive Laufbahn beenden

Der Verteidiger erlitt im Januar beim Training eine Augenverletzung. Zwar konnte das Schlimmste verhindert werden, doch macht die Verletzung eine Fortsetzung der Kar...