Freezers verpflichten Cory Cross

Freezers absolvieren Saisonvorbereitung in HamburgFreezers absolvieren Saisonvorbereitung in Hamburg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Hamburg Freezers haben den Kanadier Cory Cross verpflichtet. Der

35-Jährige spielte in den vergangenen zwölf Jahren in der NHL, kam dort

auf mehr als 700 Einsätze, erzielte 36 Tore und gab 101 Vorlagen. Seine

letzten Stationen waren die New York Rangers, die Edmonton Oilers, die

Pittsburgh Penguins und zuletzt die Detroit Red Wings. Mit der

kanadischen Auswahl wurde er 1997 und 2003 Weltmeister. Cross, am 3.

Januar 1971 im kanadischen Lloydminster geboren, hat bei den Hamburg

Freezers einen Einjahresvertrag unterschrieben.


Der erfahrene NHL-Spieler schließt die Lücke in der Abwehr, die durch

die Absage von Marty Wilford entstanden ist. Cross besitzt einen

mächtigen linken Schlagschuss und ist bei einer Größe von knapp

zwei Metern und einem Gewicht von über 100 Kilogramm für jeden

Angreifer nur schwer zu überwinden. "Cross ist ein Verteidiger mit

ungeheurer Einsatzbereitschaft, Engagement und intelligentem Spiel",

freut sich Freezers-Coach Mike Schmidt über die gelungene

Verpflichtung. Er sei mehr als nur ein Wilford-Ersatz. Cross habe eine

andere Spielanlage, sei stärker defensiv ausgerichtet und mit seiner

großen Erfahrung enorm wichtig für die Abwehr des Teams, so Schmidt.

Die soll auch in der kommenden Saison wieder ein entscheidender Faktor

für die Heimstärke der Freezers sein.


Mit der Verpflichtung von Cory Cross haben die Hamburg Freezers schnell

auf den Verlust von Marty Wilford reagieren können. Wenn alles klappt,

dann trifft der  Kanadier am 4. August in Hamburg ein. Cross

könnte dann bereits einen Tag später mit der Mannschaft in das

Trainingslager nach Füssen reisen.


Marty Wilford wird definitiv nicht nach Hamburg kommen. Der Vertrag mit

dem 29-Jährigen wurde aufgelöst. Hintergrund: Der Kanadier, der mit

einer US-Amerikanerin verheiratet ist und dessen Kinder in den Staaten

geboren sind, fürchtet, bei einem Wechsel in die DEL die beantragte

Green Card, die eine dauerhafte Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung für

die USA ermöglicht, nicht zu bekommen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Sonntag 18.04.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Straubing Tigers Straubing