Freezers verlieren enges Spiel gegen MannheimHamburg - Mannheim 1:3

Das war das beste Spiel der Serie - Freezers-Coch Laporte . Foto: www.stock4press.deDas war das beste Spiel der Serie - Freezers-Coch Laporte . Foto: www.stock4press.de
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach einem torlosen ersten Drittel drängten die Freezers in Abschnitt zwei auf die Führung. Doch Fred Brathwaite im Tor der Gäste rettete mehrmals in höchster Not, bevor sein Teamkollege Frank Mauer (35.) die Adler in Front schoss. Kurz vor Ende des Spiels erhöhte Craig MacDonald (58.), doch Serge Aubin (59.) nutzte die numerische Überzahl durch die Herausnahme von Torhüter John Curry zugunsten eines sechsten Feldspieler zum 1:2-Anschluss. Die 7.901 Fans in der o2 World Hamburg peitschten die Hausherren noch einmal nach vorn, doch Adam Mitchell (60.) entschied die enge Partie mit seinem Schuss ins leere Netz zugunsten der Mannheimer.

Benoit Laporte (Trainer Hamburg Freezers): „Das war das beste Spiel der Serie, vor allem in den ersten beiden Dritteln haben wir unglaublich gut agiert. Wir haben allerdings klare Möglichkeiten nicht verwertet, die Überzahlsituationen nicht genutzt und zwei Mal das leere Tor nicht getroffen – dann wird es schwer, gegen Mannheim zu bestehen. Meine Truppe hat begriffen, dass wir nur eine Chance haben, wenn wir so spielen, wie heute – deswegen bin ich mir sicher, dass wir am Freitag gut aussehen und am Sonntag hier auflaufen.“

Harold Kreis (Trainer Adler Mannheim): „Das war heute ein Play-off-Spiel, wie wir jedes Spiel der Serie erwartet haben. Das war bislang die beste und spannendste Partie, die Intensität extrem hoch, das Chancenverhältnis ausgeglichen. Wir haben heute die Tore erzielt, als wir sie dringend gebraucht haben. In der Defensive hat unser Goalie Fred Brathwaite natürlich einen starken Job gemacht, wir haben aber auch viele Schüsse geblockt und gut gearbeitet. Die Freezers haben ihre mit Abstand beste Partie gespielt, ich erwarte Hamburg am Freitag genauso stark!“


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Deutsch-Amerikaner kommt aus Kassel
Schwenninger Wild Wings verpflichten Mitch Wahl

​Schwenninger Wild Wings haben Mitch Wahl unter Vertrag genommen. Der Deutsch-Amerikaner spielte zuletzt für die Kassel Huskies in der DEL2 und zuvor für die Fischto...

US-Amerikaner spielte lange in Schweden
Rhett Rakhshani wechselt zu den Grizzlys Wolfsburg

​Die Grizzlys Wolfsburg können einen weiteren Neuzugang vermelden: Mit Rhett Rakhshani (34), der einen Einjahresvertrag erhält, wechselt ein europaerfahrener Stürmer...

25-Jähriger kommt aus der AHL
Chris Wilkie stürmt für die Bietigheim Steelers

​Von den Belleville Senators aus der American Hockey League wechselt der 25-jährige US-Amerikaner Chris Wilkie zu den Bietigheim Steelers. Wilkie ist der zweite Neuz...

„Die Jungs werden hart um jede Minute Eiszeit kämpfen.“
Bietigheim Steelers verlängern mit vier Talenten

Mit Fabjon Kuqi, Robert Kneisler, Jimmy Martinovic und Goalie Leon Doubrawa, bleiben alle vier Youngsters bei den Steelers. ...

Berufliche Neuorientierung statt Eishockey
Marco Sternheimer beendet seine Profikarriere

Die Augsburger Panther müssen einen weiteren Abgang verzeichnen. Marco Sternheimer hat sich entschieden, seine Profilaufbahn zu beenden und sich beruflich neu zu ori...

Drei mögliche Aufsteiger
Clubs reichen Unterlagen fristgerecht zur Lizenzprüfung für die DEL-Saison 2022/23 ein

Die Clubs der DEL haben ihre Unterlagen zur Lizenzprüfung für die kommende Saison fristgerecht beim Ligabüro in Neuss eingereicht. ...

Zuletzt Co-Trainer in der KHL
Mark French neuer Cheftrainer des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat seinen neuen Cheftrainer verpflichtet. Mark French übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Headcoach des DEL-Clubs. Der 51-Jährige v...

Sohn von Kapitän Frank Hördler wird lizensiert
Eisbären Berlin statten Eric Hördler und Maximilian Heim mit Verträgen aus

Die Eisbären Berlin haben Nachwuchsstürmer Eric Hördler unter Vertrag genommen. Der 17-jährige Angreifer ist der Sohn von Eisbären-Kapitän und -Rekordspieler Frank H...