Freezers unterliegen Straubing mit 3:4

Freezers verstärken VerteidigungFreezers verstärken Verteidigung
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Hamburg Freezers haben am 26. DEL-Spieltag

eine Niederlage einstecken müssen. Vor der Kulisse von 5225

Zuschauern in der Color Line Arena unterlagen die Männer von Trainer

Paul Gardner den Straubing Tigers mit 3:4 (0:1, 1:1, 2:2). In einem

niveauarmen ersten Drittel erzielte Chad Bassen (12.) das erste Tor


der Partie, Jere Karalahti (10.) bekam nach einer Schlägerei mit Eric

Meloche eine Spieldauerdisziplinarstrafe ausgesprochen und musste das

Eis verlassen. Nach dem Wechsel wurde auch das Spiel sehenswerter:


Matias Loppi (25.) markierte in Überzahl den Ausgleich, doch nur 48

Sekunden später schlug Jean-Philippe Morin (26.) zurück.



Im Schlussabschnitt traf Jason King (44.) zum 2:2, doch erneut war

das Unentschieden nur von kurzer Dauer - Brandon Smith (46.) schoss

in doppelter Überzahl den dritten Treffer für die Gäste, Dustin


Whitecotton (56.) erhöhte gar auf 4:2. 89 Sekunden vor dem Ende kamen

die Freezers durch John Tripp (59.) zwar noch einmal bis auf einen

Treffer heran, der erneute Ausgleich wollte allerdings nicht mehr


gelingen.


Paul Gardner (Trainer Hamburg Freezers): "Gratulation an

Straubing. Wir sind heute einfach nicht ins Spiel gekommen und immer

einem Rückstand hinterher gelaufen. Solche Abende gibt es, aber

bereits am Sonntag haben wir die Chance auf die nächsten drei

Punkte!"



Jürgen Rumrich (Trainer Straubing Tigers): "Ich muss meinem Team

eine großes Kompliment machen. Hamburg hatte in letzter Zeit einen

Lauf, wir waren gewarnt. Am Ende haben wir das Spiel mit Glück über


die Zeit gebracht!"



Endergebnis: Hamburg Freezers - Straubing Tigers 3:4 (0:1, 1:1,

2:2)




Tore:



0:1 - 11:08 - Bassen (Tremblay, Smith) - EQ


1:1 - 24:56 - Loppi (Barta, Tripp) - PP1


1:2 - 25:44 - Morin (Meloche, Whitecotton) - EQ


2:2 - 43:22 - King (Retzer, Barta) - EQ


2:3 - 45:41 - Smith (Trew, Mapletoft) - PP2


2:4 - 55:45 - Whitecotton (Trew, Bassen) - EQ


3:4 - 58:31 - Tripp (Fortier, Kuhta) - PP1/sechster Feldspieler



Strafen: Hamburg: 17 Minuten + 20 Minuten Karalahti - Straubing:

18 Minuten



Schüsse: Hamburg: 32 (7 - 11 - 14) - Straubing: 32 (15 - 11 - 6)



Schiedsrichter: Steffen Klau



Zuschauer: 5225

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Montag 12.04.2021
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
6 : 5
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
6 : 3
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Krefeld Pinguine Krefeld
1 : 2
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Fischtown Pinguins Bremerhaven
1 : 6
EHC Red Bull München München
Dienstag 13.04.2021
Augsburger Panther Augsburg
1 : 7
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
EHC Red Bull München München
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Mittwoch 14.04.2021
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Kölner Haie Köln
- : -
Straubing Tigers Straubing