Freezers unterliegen Köln mit 1:4

Freezers verstärken VerteidigungFreezers verstärken Verteidigung
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Hamburg Freezers haben ihr Heimspiel des 29.

DEL-Spieltags mit 1:4 (1:0, 0:2, 0:2) gegen die Kölner Haie verloren

und dabei drei Treffer bei eigener Überzahl kassiert. Francois

Fortier (10.) brachte Hamburg vor 6493 Zuschauern zwar in Führung,

doch nach der Pause kippte die Partie. Bryan Adams musste das Eis


nach einem Bandencheck gegen Paul Manning verlassen, auch der

Freezers-Verteidiger ging mit einer Verletzung in die Kabine - von

der fünfminütigen Überzahl profitierten allerdings nur die Gäste: 

Weit aufgerückt kassierte Hamburg einen Doppelschlag durch Marcel

Müller (26.) und Daniel Rudslätt (26.) binnen 23 Sekunden. Ein Tor

von Jason King (42.) wurde wegen Torraumabseits nicht gegeben, kurz


vor dem Ende entschieden Jason Jaspers (58.) in Unterzahl und Martin

Bartek (60.) per Empty-Net-Treffer das Spiel.


Paul Gardner (Trainer Hamburg Freezers): "Das Überzahlspiel hat

die Partie entschieden, vor allem im zweiten Drittel haben wir ganz

schlechtes Eishockey gespielt. Meine Spieler waren nach dem dritten


Spiel in fünf Tagen ziemlich kaputt, da fehlte es bei einigen an der

nötigen Konzentration. Wir müssen in der nächsten Woche hart ans uns

arbeiten, denn in Straubing wird es nicht leichter."



Bill Stewart (Trainer Kölner Haie): "Mein Team hat sehr schnelles

Eishockey gespielt, so dass wir vor allem in Unterzahl unsere Treffer

erzielen konnten. Es war ein Spiel mit Leidenschaft, ich freue mich

über den vierten Sieg in Folge!"



Endergebnis: Hamburg Freezers - Kölner Haie 1:4 (1:0, 0:2, 0:2)



Aufstellungen:



Hamburg Freezers: Goepfert (Bartels) - Biron, Manning; Retzer,

Ratchuk; Karalahti, Dotzler - Kuhta, Wilm, Fortier; Aab, Barta, King;

Pielmeier, Loppi, Ostwald; Walter, Brandl, Schön - Trainer: Paul

Gardner



Kölner Haie: Weibel (Vajs) - Lüdemann, Julien; Trygg, Mo. Müller;

Renz, Ankert; Ohmann, Sturm - Ciernek, Jaspers, Ma. Müller; Bartek,

Adams, Rudslätt; Frosch, Hecquefeuille, Melischko; Schenkel, Fauser,

Fielder - Trainer: Bill Stewart



Tore:


1:0 - 9:04 - Fortier (Ratchuk, Barta) - PP2


1:1 - 25:10 - Ma. Müller (Renz) - SH1


1:2 - 25:33 - Rudslätt (Bartek, Mo. Müller) - SH1


1:3 - 57:49 - Jaspers (Hecquefeuille, Mo. Müller) - SH1


1:4 - 59:49 - Bartek - EQ/empty net



Strafen: Hamburg: 10 Minuten - Köln: 21 Minuten + 20 Minuten


Adams



Schüsse: Hamburg: 38 (14 - 11 - 13) - Köln: 40 (18 - 17 - 5)



Schiedsrichter: Alfred Hascher (Brodnicki, Iwert)



Zuschauer: 6493

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Sonntag 18.04.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
5 : 3
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
6 : 1
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Adler Mannheim Mannheim
4 : 2
Krefeld Pinguine Krefeld
Iserlohn Roosters Iserlohn
3 : 0
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
4 : 2
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
6 : 5
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
2 : 4
Straubing Tigers Straubing