Freezers unterliegen Ingolstadt daheim mit 1:2

Freezers absolvieren Saisonvorbereitung in HamburgFreezers absolvieren Saisonvorbereitung in Hamburg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im Nachholspiel des 25. Spieltags der DEL gewann

der ERC Ingolstadt mit 2:1 (1:0, 1:1, 0:0) bei den Hamburg Freezers. Vor 5.011

Zuschauern in der Color Line Arena waren die Gäste n einem insgesamt eher müden

Spiel über weite Strecken das etwas beweglichere und agilere Team, konnten aber

ohne die verletzten Stammspieler St. Jacques, Sarault, Nickulas, Higgins und

Ast ebenso wenig überzeugen wie die ebenfalls stark ersatzgeschwächten Freezers

(Barta, Aab, Tripp, Manning, Smyth und Ostwald).

Als die Panther fünf Minuten vor Ende des ersten

Drittels durch Duncan Milroy (nach schöner Vorarbeit von Thomas Greilinger) in

Führung gingen, begann für die desolaten Hamburger bereits der Anfang vom Ende.

Zu unentschlossen in der Abwehr, harmlos und zusammenhanglos im Angriff konnten

sie sich auch im zweiten Abschnitt zunächst kaum ernsthafte Torchancen

erspielen. In der 29. Minute traf Schmidle den Außenpfosten des Ingolstädter

Gehäuses und genau fünf Sekunden danach war der Puck im Tor. Allerdings nicht

bei Jimmy Waite sondern auf der anderen Seite beim Hamburger Keeper Jean-Marc

Pelletier. Nach einem blitzschnellen

Konter war der Ingolstädter Matt Keith

um das Hamburger Tor herum gefahren und hatte zum 2:0 für die Gäste eingeschoben.

Genau drei Minuten später blitzte noch einmal Hoffnung

auf, als Verteidiger Andy Delmore – mit insgesamt acht Schüssen Hamburgs

torgefährlichster "Angreifer" – von der blauen Linie abzog und den

Anschlusstreffer zum 1:2 markierte. Aber dieses Strohfeuerchen war schnell

wieder dahin und das Spiel trudelte für den Rest des zweiten Drittels und im

letzten Abschnitt ohne große Höhepunkte vor sich hin, bis die Schlusssirene die

wieder einmal restlos enttäuschten Hamburger Zuschauer erlöste, während die 25

Ingolstädter Fans im Gästeblock jubelten. (jay)

Hamburg

Freezers – ERC Ingolstadt 1:2 (0:1, 1:1, 0:0)

Tore:

0:1 (14:32) Milroy (Greilinger, Goodall)

0:2 (28:51) Keith (Rourke, Waginger)

1:2 (31:52) Delmore (Fortier, Sarno)

Strafen: Hamburg 8 – Ingolstadt 2 Minuten
Schiedsrichter: Reik van

Gameren
Zuschauer: 5.011

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Sonntag 18.04.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Straubing Tigers Straubing