Freezers unterliegen in Iserlohn mit 3:8

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Hamburg Freezers haben am Sonntagabend ihr

Auswärtsspiel bei den Iserlohn Roosters mit 3:8 (1:6, 1:2, 1:0)

verloren. Die Tore für klar überlegene Iserlohner erzielten im ersten

Drittel Mads Christensen (6.), Jan Taube (9.), Michael Wolf

(10./13.), Steven Rupprich (13.) und Brian Swanson (18.). Matias

Loppi (18.) markierte mit seinem zweiten Saisontreffer für die

Freezers das zwischenzeitliche 1:5. Nach dem ersten Wechsel hatten

die Hamburger mehr vom Spiel, die Tore schossen aber zunächst die

Hausherren: Jimmy Roy (28.) und Mark Ardelan (31.) erhöhten für die

Roosters. Jason King (36.) erzielte mit dem 2:8 seinen neunten

Saisontreffer, Paul Manning (53.) betrieb im Schlussdrittel weitere

Ergebniskosmetik. Ihr nächstes Spiel bestreiten die Hamburg Freezers

am kommenden Donnerstag, 22. Oktober um 19.30 Uhr gegen die Adler

Mannheim in der Color Line Arena.



Paul Gardner (Trainer Hamburg Freezers): "Wir sind momentan ein

sehr zerbrechliches Team. Nach gutem Beginn wurde gleich der erste

Fehler bestraft. Dann lag fast jeder Schuss im Netz und die Dinge

haben ihren Lauf genommen. Iserlohn hat gut gespielt und uns heute

Abend keine Chance gelassen."



Ulrich Liebsch (Trainer Iserlohn Roosters): "Ich muss meiner

ganzen Mannschaft ein Kompliment machen. Wir haben nur einen Tag nach

dem Spiel in Köln eine super Leistung gezeigt. Heute hat sich das

harte Training der Vorbereitung wirklich ausgezahlt. Mit

fortwährender Spieldauer hat uns natürlich etwas die Kraft gefehlt,

aber ich bin stolz auf jeden einzelnen Spieler!"



Endergebnis: Iserlohn Roosters - Hamburg Freezers 8:3 (6:1, 2:1,

0:1)



Iserlohn Roosters: Stefaniszin (Aus den Birken) - Danielsmeier,

Insana; Ardelan, Wilford; Langwieder, Schneider; Jones - Roy,

Swanson, Ready; Hancock, Hock, Wolf; K. Sparre, Christensen, D.

Sparre; Hommel, Taube, Rupprich - Trainer: Ulrich Liebsch



Hamburg Freezers: Pelletier (Fous/13.) - Retzer, Biron; Dotzler,

Karalahti, Manning, Walter - Kuhta, Loppi, King; Ostwald, Wilm, Aab;

Fortier, Ratchuk, Tripp; Schön, Pielmeier - Trainer: Paul Gardner



Tore:

1:0 - 05:44 - Christensen (D. Sparre, K. Sparre) - EQ

2:0 - 08:33 - Taube (Hommel, Schneider) - EQ

3:0 - 09:55 - Wolf (Hock, Christensen) - PP1

4:0 - 12:03 - Wolf (Hock, Christensen) - PP1

5:0 - 12:41 - Rupprich (Hommel, Langwieder) - EQ

5:1 - 17:47 - Loppi (King, Kuhta) - EQ

6:1 - 17:54 - Swanson (Insana, Danielsmeier) - EQ

7:1 - 27:18 - Roy (Swanson, Schneider) - EQ

8:1 - 30:14 - Ardelan (Wolf, Christensen) - PP1

8:2 - 35:52 - King - PP1

8:3 - 52:16 - Manning (King, Loppi) - PP1



Strafen: Iserlohn: 12 Minuten - Hamburg: 20 Minuten


Schüsse: Iserlohn: 31 (14 - 11 - 6) - Hamburg: 42 - (15 - 13 - 14)


Schiedsrichter: Rick Looker (Markus Mosler, Matthias Starke)


Zuschauer: 3445

Stürmer kommt aus Liberec
Tomas Zaborsky wechselt zu den Schwenninger Wild Wings

​Der 33-jährige Slowake Tomas Zaborsky hat sich den Schwenninger Wild Wings angeschlossen....

München – Nürnberg findet nicht statt
Spielausfall in der DEL

​Das für Sonntag, 17. Oktober, angesetzte Spiel zwischen dem EHC Red Bull München und den Nürnberg Ice Tigers findet nicht statt....

5:4-Sieg gegen EHC Red Bull München
Augsburger Panther setzen Heimsiegserie fort

Die Augsburger Panther besiegten den DEL-Tabellenführer EHC Red Bull München nach einem furiosen Spiel in der Verlängerung mit 5:4 (1:1, 2:3, 1:0, 1:0),...

Die DEL am Freitag
Spätschicht in Schwenningen

​Bereits am Donnerstag gewann die Düsseldorfer EG mit 5:2 gegen Bremerhaven – und das ab dem zweiten Drittel auch verdient. Nicht zu vergessen ist allerdings, dass d...

Düsseldorf besiegt die Fischtown Pinguins mit 5:2
DEG feiert Heimsieg gegen Bremerhaven

Nach dem Nullpunktewochenende mit Niederlagen gegen Mannheim und in Bietigheim sollten wieder Punkte her für die DEG....

Verteidiger kommt aus Donezk
Bietigheim Steelers holen Jalen Smereck

​Der 24-jährige Verteidiger Jalen Smereck wechselt vom HC Donbass Donezk aus der 1. ukrainischen Liga zu den Bietigheim Steelers in die DEL....

Die Panther müssen weitere verletzungsbedinge Ausfälle verkraften
Verletzungssorgen bei den Augsburger Panther

Nach Verteidiger Wade Bergman, der nach seiner Hand-OP noch bis zu vier Wochen fehlen wird, haben die Augsburger Panther nun auch noch weitere Ausfälle zu beklagen....

Cheftrainer-Posten neu besetzt
Tom Rowe wird neuer Head Coach der Nürnberg Ice Tigers

Der 65-jährige US-Amerikaner erhält einen Vertrag bis zum Ende der laufenden DEL-Saison 2021/22....

DEL Hauptrunde

Sonntag 17.10.2021
Eisbären Berlin Berlin
6 : 3
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
2 : 3
Kölner Haie Köln
Straubing Tigers Straubing
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
EHC Red Bull München München
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Dienstag 19.10.2021
Straubing Tigers Straubing
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Kölner Haie Köln
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf