Freezers unterliegen in Düsseldorf mit 1:5

Foto: Carsten Schuerenberg - www.cashfoto.deFoto: Carsten Schuerenberg - www.cashfoto.de
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor 4663 Zuschauern traf Adam Courchaine (2.) bereits nach 100 Sekunden zur Führung, die Andy Hedlund (13.) in Überzahl ausbauen konnte. Wenig später erhielt Aleksander Polaczek eine Spieldauerdisziplinarstrafe, in der anschließenden fünfminütigen Unterzahl fiel nach der Pause der dritte Düsseldorfer Treffer – erneut hieß Hedlund (21.) der Torschütze. Auch das vierte Tor der Metro Stars resultierte aus einer Powerplaysituation, als Patrick Reimer (32.) den Puck im Getümmel über die Linie drücken konnte. Im letzten Spielabschnitt besorgte Simon Danner (60.) in Überzahl den Endstand, kurz zuvor hatten sich Fenton und Bassen noch eine Schlägerei geliefert, die Schiedsrichter Daniel Piechaczek jeweils mit 2 + 2 + 10 Minuten ahndete. Am Montag trainieren die Hamburg Freezers um 14.30 Uhr in der Volksbank Arena. Das nächste Spiel steigt erst nach der Deutschland Cup-Pause am 18. November um 19.30 Uhr in der o2 World Hamburg gegen die Eisbären Berlin.

Stimmen

Stéphane Richer (Trainer Hamburg Freezers): „Es ist schwer, wenn gleich der erste Schuss im Tor landet und du dir in der Folge zu vielen Undiszipliniertheiten leistest. Die Strafen haben den Unterschied ausgemacht, vier Tore hat Düsseldorf schließlich in Überzahl erzielt.“

Jeff Tomlinson (Trainer DEG Metro Stars): „Ich bin stolz, dass meine Mannschaft sich kurz vor der Pause noch einmal so konzentriert und willensstark gezeigt hat. Wie Stéphane gesagt hat, hat unser Powerplay heute den das Spiel entschieden. Auch Aubin muss ich hervorheben, der in unseren Schwächephasen immer zur Stelle war und unsere Fehler ausgebügelt hat. Wir müssen in der Pause jetzt gut regenerieren und dann wie zuletzt weiterspielen!”

DEG Metro Stars – Hamburg Freezers 5:1 (2:0, 2:1, 1:0)


Tore:
1:0 – 01:40 – Courchaine (Reimer, Collins) – EQ
2:0 – 12:51 – Hedlund (Roach, Collins) – PP1
3:0 – 20:57 – Hedlund (Reimer, Kreutzer) – PP1
3:1 – 27:37 – King (Barta, Cohen) – PP1
4:1 – 31:40 – Reimer (Hedlund, Collins) – PP1
5:1 – 59:58 – Danner (Pokulok, Hofland) – PP1

Schüsse: Düsseldorf: 33 (16 – 11 – 6) – Hamburg: 24 (8 – 7 – 9)
Strafen: Düsseldorf: 12 Minuten + 10 Minuten Fenton – Hamburg: 23 Minuten + 20 Minuten Polaczek + 10 Minuten Tenute + 10 Minuten Trygg + 10 Minuten Bassen
Zuschauer: 4663
Schiedsrichter: Piechaczek (Starke, Mosler)


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Thomas Brandl bleibt Development Coach
Kölner Haie: Manuel Kofler und Fredrik Norrena nun im Trainerteam

​Das Trainerteam der Kölner Haie für die kommende Saison nimmt Formen an. Mit Manuel Kofler und Fredrik Norrena hat der KEC zwei Co-Trainer für das Team um Cheftrain...

Auszeichnung zum besten U21-Spieler der DEL2
Löwen Frankfurt verpflichten Verteidiger Philipp Bidoul

Die Löwen Frankfurt haben den 20-jährigen Philipp Bidoul vom ESV Kaufbeuren verpflichtet und mit einem Vierjahresvertrag ausgestattet....

Punktbester Verteidiger der ICE Hockey League
Clayton Kirichenko wechselt zu den Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt haben den 28-jährigen kanadischen Verteidiger Clayton Kirichenko vom österreichischen Klub Pioneers Vorarlberg verpflichtet. ...

Abbott Girduckis kommt aus Regensburg
DEL2-Meister wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt verpflichtet Abbott Girduckis von DEL2-Meister Eisbären Regensburg. Der 28-jährige Stürmer, der über einen deutschen Pass verfügt, erhält bei den...

20-jähriger Stürmer wechselt von Meister Eisbären Berlin
Adler Mannheim nehmen Maximilian Heim unter Vertrag

Die Adler Mannheim treiben mit der Verpflichtung des jungen Angreifers Maximilian Heim die Kaderplanungen für die kommende Saison weiter voran....

Zuletzt in der DEL2 für die Kassel Huskies im Einsatz
Rayan Bettahar schließt sich den Fischtown Pinguins Bremerhaven an

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben mit dem 20-jährigen Abwehrspsieler einen weiteren jungen Akteur für die neue Spielzeit verpflichtet, der in der Vergangenehe...

Scorerqualität und starke Zweikampfwerte
Cody Kunyk wechselt von Frankfurt nach Augsburg

Die Augsburger Panther haben ihren Kader in der Offensive mit der Verpflichtung des 33-jährigen Routiniers Cody Kunik weiter verstärkt....

25-jähriger Stürmer unterzeichnet Zweijahresvertrag
Cedric Schiemenz schließt sich den Löwen Frankfurt an

Cedric Schiemenz hat einen Zwei-Jahres-Vertrag bei den Löwen Frankfurt unterschrieben. Der 25-Jährige kommt von den Iserlohn Roosters und wird den Sturm der Löwen ve...