Freezers: Stürmer Mark Greig wird nicht lizenziert

Hamburg Freezers „frieren Pinguine ein“Hamburg Freezers „frieren Pinguine ein“
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Stürmer Mark Greig erhält für die Saison 2004/2005 keine Lizenz der Hamburg Freezers. Die Zukunft bei dem Hamburger Eishockey-Club ist für den 34-jährigen Kanadier daher ungewiss.

Grund für die Nicht-Lizenzierung ist die unterschiedliche Spielphilosophie von Greig und Trainer Dave King. Die Entscheidung fiel nach mehreren Gesprächen in der letzten Zeit. King: "Mark Greig ist ein großartiger Athlet, dessen körperliche Fitness-Werte auch in dieser Saison wieder zu den besten zählten. Aber wir haben - was sich auch schon in letzter Spielzeit gezeigt hat - einfach unterschiedliche Auffassungen. Insofern ist es für alle das Beste, wenn wir in Zukunft getrennte Wege gehen." Greig wird sich auf die Suche nach einem neuen Klub begeben und kann so lange bei den Hamburg Freezers mittrainieren, bis er einen neuen Verein gefunden hat.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!