Freezers: Sevo und Retzer fallen aus

Hamburg Freezers „frieren Pinguine ein“Hamburg Freezers „frieren Pinguine ein“
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Hamburg Freezers müssen mehrere Wochen auf Daniel Sevo verzichten. Der 23-Jährige hat sich bei seinem ersten

Einsatz mit den Eisbären Regensburg am Freitag gegen die Heilbronner

Falken eine schwere Handverletzung zugezogen. Sevo wird sich am

Mittwoch einer weiteren Untersuchung in Hamburg unterziehen.

Stephan Retzer wird am Dienstag nicht am Training teilnehmen. Der

Verteidiger hatte sich im Spiel gegen die Frankfurt Lions am

vergangenen Freitag eine leichte Gehirnerschütterung zugezogen. Sein

Einsatz am Mittwoch im Pokalspiel gegen Wolfsburg ist ungewiss.

Nach seiner Bauchoperation ist Alan Letang heute Vormittag aus dem

Universitätsklinikum Eppendorf entlassen worden. Gegen Ende des

Monats wird der Verteidiger voraussichtlich die Hansestadt verlassen

und sich in seiner kanadischen Heimat von den Strapazen der

vergangenen Monate erholen. Eine Rückkehr ins Training ist nach wie

vor frühestens zum Jahresende möglich. Die Hamburg Freezers wünschen

Alan Letang auf diesem Wege alles Gute und eine schnelle und

problemlose Genesung.