Freezers schlagen Nürnberg 3:1

Hamburg Freezers „frieren Pinguine ein“Hamburg Freezers „frieren Pinguine ein“
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Hamburg Freezers haben ihre Partie des 9. DEL-Spieltags mit 3:1 (1:0, 2:1, 0:0) gegen die Thomas Sabo Ice

Tigers gewonnen. Vor 8283 Zuschauern in der Hamburger Color Line

Arena gingen die Gastgeber im ersten Drittel in Führung: Nach schönem

Zuspiel von Matias Loppi vollendete Kimmo Kuhta (7.) mit einem Schuss

in den Winkel und durfte sein erstes Tor im ersten Spiel für die

Freezers bejubeln. 34 Sekunden nach dem Wechsel markierte Greg Leeb

(21.) aus kurzer Distanz den Ausgleich für Nürnberg, Elia Ostwald

(22.) stellte 32 Sekunden später im direkten Gegenzug den alten

Abstand wieder her.



Nach schöner Vorarbeit von John Tripp erhöhte Jason King (28.) im

Nachsetzen und erzielte damit bereits seinen sechsten Saisontreffer.

Mit der Schlusssirene traf Kimmo Kuchta erneut ins verwaiste

Nürnberger Tor, doch Schiedsrichter Schütz gab den Treffer nicht

mehr. Das nächste Spiel bestreiten die Freezers am kommenden Freitag,

9. Oktober um 19.30 Uhr gegen den ERC Ingolstadt.



Endergebnis: Hamburg Freezers - Thomas Sabo Ice Tigers 3:1 (1:0,

2:1, 0:0)



Tore:

1:0 - 06:47 - Kuhta (Loppi, Biron) - EQ

1:1 - 20:34 - G. Leeb (B. Leeb, Peacock) - EQ

2:1 - 21:06 - Ostwald (King, Tripp) - EQ

3:1 - 27:26 - King (Tripp, Ostwald) - EQ

Strafen: Hamburg: 10 Minuten - Nürnberg: 8 Minuten

Schüsse: Hamburg: 25 (6 - 11 - 8) - Nürnberg: 38 (12 - 13 - 13)

Schiedsrichter: Richard Schütz (Gregor Brodnicki, Marc Iwert)

Zuschauer: 8283

Paul Gardner (Trainer Hamburg Freezers): "Das war ein wichtiges

Spiel für uns. Meine Mannschaft hat meine Vorgaben sehr gut

umgesetzt, alle haben ihre Aufgaben zu 100 % erfüllt. Besonders loben

möchte ich Pelletier, der toll gehalten hat!"



Andreas Brockmann (Trainer Thomas Sabo Ice Tigers): "Meine

Gratulation an Hamburg. Die Freezers haben diszipliniert gespielt.

Vor dem Spiel habe ich mir Kuhta angeschaut und meine Mannschaft vor

seinen flinken Händen gewarnt. Pelletier hat heute sehr gut gehalten.

Nach dem 1:1 haben wir ein dummes und schnelles Gegentor gefangen -

das war für uns der Genickbruch! Beim dritten Tor der Freezers haben

wir geschlafen, im letzten Drittel hat Hamburg mit Mann und Maus

verteidigt."

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Mittwoch 17.03.2021
Kölner Haie Köln
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Samstag 06.03.2021
Straubing Tigers Straubing
3 : 2
Adler Mannheim Mannheim
Sonntag 07.03.2021
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Montag 08.03.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Straubing Tigers Straubing
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München
Dienstag 09.03.2021
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Mittwoch 10.03.2021
Kölner Haie Köln
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld