Freezers schlagen Adler erneut

Freezers absolvieren Saisonvorbereitung in HamburgFreezers absolvieren Saisonvorbereitung in Hamburg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Schon vor neun Tagen mussten die Mannheimer bei ihrem letzten Gastspiel in Hamburg die Heimreise ohne Punkte im Gepäck antreten und auch diesmal gab es für die Adler in der Hansestadt nichts zu holen. Mit 3:1 (1:0; 1:1; 1:0) siegten die heimischen Freezers vor knapp 6.500 Zuschauern in einer schwachen und höhepunktarmen Partie.

Die Führung erzielte, wie schon im Heimspiel gegen die Kölner Haie, Rückkehrer Alexander Barta, der den Puck in der 17. Minute mit scheinbar purer Willenskraft im Adler-Kasten versenkte. Mitte des Spiels glich zuerst Michael Hackert (35.) für die Gäste aus, ehe kurz darauf Clarke Wilm (37.) einen Schuss von Francois Fortier bei eigener Überzahl unhaltbar für Mannheims Goalie Fred Brathwaite abfälschte und damit den alten Abstand wiederherstellte.

Die bis dato kaum offensiv in Aktion getretenen Mannheimer versuchten zum Ende der Partie hin noch einmal den Druck zu erhöhen, blieben trotz verstärkter Bemühungen aber harmlos. Den Schlusspunkt setzte 25 Sekunden vor der Schlusssirene Freezer Vitalij Aab. Die Mannheimer hatten ihren Schlussmann zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis genommen, als der Deutsch-Kasache den Puck in die verwaisten Maschen drosch.



Das Ziel Pre-Playoffs ist für die Freezers jedoch trotz des Dreiers gegen die Adler weiterhin in weiter Ferne, zumindest auf dem Papier: Behalten die Konkurrenten im Kampf um die letzten Plätze ihren aktuellen Punkteschnitt bei, müssten die Hamburger ihre Punkteausbeute in den verbleibenden 13 Spielen auf 2,22 pro Partie steigern. Im bisherigen Saisonverlauf waren es gerade einmal deren 1,33 Pünktchen pro Spiel.

Eine Steigerung, die fast unmöglich erscheint. Und so müssen die Freezers wohl darauf hoffen, dass gleich zwei der vor ihnen platzierten Teams ein äußerst schlechtes Saisonfinale aufs Eis legen. Dann könnte es auch mit den Preplayoffs noch klappen. Wahrscheinlich ist das aber nicht. (dp)


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒
Die Augsburger Panther belegen den letzten Platz in der DEL, ein endgültiger Abstieg steht jedoch noch nicht fest.
Kreutzer kritisiert Abstiegsregelung der DEL und fordert Überprüfung

​Die Diskussion um die Abstiegsregelung in der DEL hat neuen Auftrieb erhalten, nachdem Christof Kreutzer, Trainer der Augsburger Panther, nach dem sportlich verpass...

Arena am 10. März belegt
Kölner Haie starten auswärts in die Pre-Play-offs

​In der ersten Runde der DEL-Play-offs, oft auch Pre-Play-offs genannt, haben die Kölner Haie zwar Heimrecht, werden aber mit einem Auswärtsspiel beginnen....

3:5-Heimniederlage gegen Kölner Haie
ERC Ingolstadt: Verpasste Momente und einen Neun-Sekunden-Blackout

Die Wiedergutmachung nach der 1:4-Niederlage gegen die Löwen Frankfurt gelang dem ERC Ingolstadt in spielerischer Hinsicht. Ein besseres Ergebnis verpassten sie, wei...

Iserlohn Roosters gelingt Klassenerhalt
„Das Wunder vom Seilersee“

Nach einer nervenaufreibenden Saison und dem 3:0-Sieg gegen die Löwen Frankfurt haben die Iserlohn Roosters einen möglichen Abstieg endgültig verhindert und bleiben ...

Der vorletzte DEL-Spieltag
Augsburger Panther steigen sportlich ab - Iserlohn Roosters krönen Aufholjagd mit Klassenerhalt

Am 51. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga fiel die Entscheidung um den letzten Tabellenplatz. Durch einen 3:0-Sieg gegen die Löwen Frankfurt retteten sich die Ise...

4:1-Auswärtssieg in Ingolstadt
Löwen Frankfurt sichern Klassenerhalt

Mit einer engagierten Leistung und einem Tor im richtigen Moment retten die Löwen Frankfurt ihre Saison....

DEL am Freitag
Nürnberg Ice Tigers erreichen Pre-Play-offs – Augsburger Panther vor Abstieg

​War das der entscheidende Schritt in Richtung DEL-Hauptrundensieg für die Fischtown Pinguins Bremerhaven? Der Tabellenführer besiegte die Augsburger Panther mit 4:0...

Ein Zeichen der internationalen Anerkennung und Ehre fürs deutsche Eishockey
Straubing Tigers nehmen am 96. Spengler Cup teil

Die Straubing Tigers wurden offiziell zum Spengler Cup 2024 eingeladen....

DEL Hauptrunde

Freitag 08.03.2024
Straubing Tigers Straubing
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
EHC Red Bull München München
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Kölner Haie Köln
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter