Freezers: Ramsay und Clarke im Test

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Hamburg Freezers testen im Rahmen ihres Vorbereitungsturniers in Yverdon ab Dienstag, 25. August zwei


Stürmer. In den drei Spielen in der Schweiz werden Ryan Ramsay (Foto by City-Press) und Noah Clarke für die Norddeutschen auflaufen.



Der Kanadier Ramsay spielte in der Deutschen Eishockey Liga bereits für die Krefeld Pinguine sowie die DEG Metro Stars und

erzielte in 110 DEL-Spielen 30 Tore sowie 35 Vorlagen. In der AHL

markierte der 26-Jährige 34 Treffer und 46 Assists in 156 Spielen für

Peoria sowie Worcester.



Noah Clarke stand in der vergangenen Saison für Ambri-Piotta (28

Spiele, acht Tore, 13 Vorlagen) aus der Schweiz und Lukko Rauma (25

Spiele, zwei Tore, sieben Vorlagen) aus Finnland auf dem Eis. Darüber


hinaus absolvierte der 30-jährige US-Amerikaner in seiner bisherigen

Karriere 21 NHL-Partien (drei Tore, ein Assist) für die New Jersey

Devils sowie die Los Angeles Kings. In der AHL erzielte Clarke in 349

Spielen für die Manchester Monarchs und die Lowell Devils 108 Tore

sowie 139 Assists.



Auch Michal Schön gehört weiterhin zum Kader der Hamburg Freezers.

Der Stürmer erhielt zunächst einen Probevertrag und wird mit dem Team

von Paul Gardner in die DEL-Saison 2009/2010 gehen.