Freezers punkten weiter - Hamburg schlägt Kassel Huskies 2:1

Hamburg Freezers „frieren Pinguine ein“Hamburg Freezers „frieren Pinguine ein“
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Es war ein Eishockeyspiel für Experten, der „normale Fan“ wusste mit diesem Spiel sicher nicht allzuviel anzufangen. Geprägt von der Taktik gelang es beiden Mannschaften, das Spiel des Gegners im Keime zu ersticken. Für Vertreter einer sicheren Defensive war es vorbildlich, die Abteilung Offensive kam dagegen so gut wie überhaupt nicht zustande.

So sahen die 7.062 Zuschauer ein erstes Drittel, das arm an Höhepunkten war. Die Fans bereiteten sich schon auf die Drittelpause vor, als es urplötzlich zu den letztendlich spielentscheidenden Szenen kam: Die Kassel Huskies spielten in Unterzahl, der Ex-Freezer Mark Greig brummte eine

2 Min. Strafe ab. Die Hamburger schnürten die Gäste in ihrem Drittel ein, mindestens 7 Spieler kämpften direkt vor dem Tor von Kassels Goalie J. Gage um den Puck. Das Spielgerät war zwischenzeitlich überhaupt nicht mehr zu sehen, nur einer hatte es anscheinend irgendwo zwischen Schlägern und Schlittschuhen entdeckt: Brad Purdie. Er gab der Scheibe den entscheidenden Kick ins Tor. Die Freezers führten 1:0, ein Tor wie ein Blitz aus heiterem Himmel.

Es sollte noch besser kommen für die Hausherren. Drei Sekunden vor Ende des Drittels war es „Papa“ Wayne Hynes, der eine Kombination zwischen Johnson und Peacock mit dem Treffer zum 2:0 abschloss. Die Kassel Huskies konnten einem fast leid tun. Zwei Minuten, in denen sie nicht voll konzentriert waren, sollten dieses Spiel entscheiden.

Das zweite Drittel brachte keine Besserung in spielerischer Hinsicht. Kombinationen blieben Mangelware, beide Mannschaften passten an diesem Abend einfach nicht zusammen.

Einen Aufwecker für das Puplikum gab es in der 35. Min., als plötzlich sechs Spieler

das Raufen anfingen. Axel Rademaker notierte in aller Ruhe die „Kämpfer“ und übergab sie danach den Strafbankbetreuern. Für Kassel saßen Abstreiter, Melanson und Serikow, auf Hamburger Seite Francz, Antons und Smazal.

Tobias Abstreiter war noch auf der Strafbank sauer über die Entscheidungen des Schiedsrichters und monierte immer wieder lautstark: „Die haben doch angefangen!“ und zeigte dabei auf die Hamburger Strafbank.

Tore, Torszenen oder andere aufregende Momente gab es ansonsten keine mehr in diesem Drittel. Das letzte Drittel unterschied sich nicht von den vorherigen, beide Teams blieben ihrer Linie treu und ersticken den Spielaufbau des Gegners.

Kassel kam zwar in der 54. Min. durch Laflamme zum Anschlusstreffer, doch ein wirkliches Aufbäumen der Gäste gegen die drohende Niederlage war nicht zu erkennen. Hamburg feierte seinen dritten Sieg in Folge, die Zuschauer feierten sich selbst, indem sie das komplette letzte Drittel hindurch sangen und in Party Laune waren.

Ergebnis: 2:1 (2:0, 0:0, 0:1)

Tore: 1:0 18:11 B. Purdie (C. Johnson, B. Reid) 5:4

2:0 19:57 W. Hynes (S. Peacock, C. Johnson)

2:1 53:49 C. Laflamme (B. Swanson, N. Schultz)

Strafzeiten: Hamburg Freezers 16 Min., Kassel Huskies 12 Min.

HS: Rademaker, Axel

Zuschauer: 7.062


Mit dem PENNY Eishockey Ticket Abstauber hast du die Chance Tickets für das Spiel deiner Wahl zu gewinnen. Jetzt mitmachen und Tickets abstauben!​ 
Schwenningen verspielt Drei-Tore-Vorsprung.
DEG zeigt Charakter und wendet fünfte Niederlage in Folge ab

​Das war doch mal ein Spektakel: Die Düsseldorfer EG im Spiel gegen die Schwenninger Wild Wings bereits mit 0:3 zurück – gewann aber noch mit 4:3 nach Penaltyschieße...

DEL am Sonntag: Viermal geht’s in Overtime oder Penaltyschießen
Drei-Tore-Comeback in Düsseldorf und Straubing

​Nach dem großen Spektakel DEL Winter Game folgten am Sonntag sechs Partien voller Spannung. Dabei drehten die Mannschaften aus Düsseldorf und Straubing ein 0:3 sowi...

DEL Winter Game: 4:2 gegen die Adler Mannheim
Über 40.000 Fans sehen Sieg der Kölner Haie

​Drei Versuche hat es gedauert, nun hat es geklappt: Die Kölner Haie haben das DEL Winter Game gegen die Adler Mannheim mit 4:2 (2:0, 2:1, 0:1) gewonnen. 40.163 Zusc...

5€ setzen und 40€ gewinnen
Exklusiver Quotenboost für das DEL Winter Game

Am Samstagnachmittag um 16:30 Uhr empfangen die Kölner Haie die Adler Mannheim zur fünften Auflage des DEL Winter Games. Bei bet-at-home bekommt ihr einen exklusiven...

Die DEG steckt weiter in der Krise
Iserlohn Roosters gelingt Befreiungsschlag

​Die Krise der Düsseldorfer EG verschärft sich durch die vierte Niederlage in Folge. Gastgeber Iserlohn Roosters gelingt mit dem 7:4-Sieg der erhoffte Befreiungsschl...

Die DEL am Freitag
Iserlohn Roosters rücken an DEG heran – Outdoor-Spiel am Samstag in Köln

​Elf Tore in Iserlohn – nur ein einziges in Schwenningen. Der Freitag hatte in der Deutschen Eishockey-Liga einiges zu bieten. Am Samstag steht das Open-Air-Duell in...

20 Tore am DEL-Mittwoch
Erneuter Tiefschlag für die Eisbären Berlin

​Zwei Kantersiege und ein spannendes Duell bis zur letzten Sekunde bescherte der Mittwochabend den DEL-Zuschauern. Dabei gelang den Schwenninger Wild Wings beim 6:2-...

20-Jähriger kommt vom EV Zug
Schwenninger Wild Wings holen Daniel Neumann aus der Schweiz

​Mit der Verpflichtung von Daniel Neumann erweitern die Schwenninger Wild Wings ihren Kader auch im U23-Bereich. Der gebürtige Leipziger, der bereits in der Saison 2...

"Geben unserem Club ein Gesicht"
Adler Mannheim verlängern mit Sechs auf einen Schlag

Die Adler Mannheim haben die Verträge mit gleich sechs Spielern verlängert. Demnach bleiben die Torhüter Florian Mnich und Arno Tiefensee, die Verteidiger Denis Reul...

DEL Hauptrunde

Sonntag 04.12.2022
Düsseldorfer EG Düsseldorf
4 : 3
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Straubing Tigers Straubing
5 : 4
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Bietigheim Steelers Bietigheim
2 : 1
Fischtown Pinguins Bremerhaven
ERC Ingolstadt Ingolstadt
1 : 2
Iserlohn Roosters Iserlohn
Augsburger Panther Augsburg
3 : 1
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Löwen Frankfurt Frankfurt
2 : 1
Eisbären Berlin Berlin
Dienstag 06.12.2022
Kölner Haie Köln
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Donnerstag 08.12.2022
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
EHC Red Bull München München
Freitag 09.12.2022
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Straubing Tigers Straubing
Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter