Freezers planen für die neue Saison - Drei Alte und drei Neue

Hamburg Freezers „frieren Pinguine ein“Hamburg Freezers „frieren Pinguine ein“
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem Scheitern im Viertelfinale der Play-offs

konzentrieren sich die Hamburg Freezers nun verstärkt auf die

Planungen für die neue Saison. Es gilt, ein schlagkräftiges Team

zusammenzustellen, um auch in der kommenden Saison im Kreis der

Besten dabei zu sein.

So wurden jetzt die Verträge mit den Spielern Martin Walter (ein Jahr

plus Option auf ein weiteres Jahr), Mike Smazal (ein Jahr) und Paul

Manning (ein Jahr) verlängert.

Zuvor war bereits eine Einigung über eine Fortsetzung der

Zusammenarbeit mit Marc Beaucage, Francois Fortier Jacek Plachta,

Alan Letang, Benjamin Hinterstocker, Florian Schnitzer und Max

Lingemann erzielt worden.

Neu ins Team kommen Brad Moran, Vitalij Aab und Marty Wilford. Der

Kandadier Brad Moran stürmte zuletzt für den Schweizer Erstligisten

Langnau, stand aber auch schon in der NHL für die Columbus Blue

Jackets auf dem Eis. Der 27-Jährige hat Freezers-Coach Mike Schmidt

vor allem durch seine Vielseitigkeit überzeugt.

Von den Iserlohn Roosters wechselt Vitalij Aab zu den Hamburg

Freezers. Der 26 Jahre alte Stürmer, der auch schon für Mannheim und

Nürnberg die Schlittschuhe schnürte, hat wie Moran einen

Zweijahresvertrag unterschrieben.

Dritter Neuzugang ist Marty Wilford. Der 28 Jahre alte Verteidiger

spielte in der vergangenen Saison in der AHL für die Manchester

Monarchs und davor für die Norfolk Admirals. Der Kanadier wurde für

ein Jahr verpflichtet.

Auch im Trainerstab gibt es eine Veränderung. Neuer Co-Trainer der

Hamburg Freezers wird Bob Leslie. Leslie, zuletzt Headcoach in

Wolfsburg, übernimmt in der neuen Saison den Platz von Doug Bradley.

DEL PlayOffs

Donnerstag 18.04.2019
Adler Mannheim Mannheim
1 : 2
EHC Red Bull München München
Samstag 20.04.2019
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Montag 22.04.2019
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München