Freezers ohne Barta, Mueller und Brandl

Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Wochenende müssen die Hamburg Freezers

zweimal auswärts antreten. Freitag geht es um 19.30 Uhr gegen die

Straubing Tigers, 47 Stunden später warten die Iserlohn Roosters auf

das Team von Paul Gardner. Der Trainer der Hamburg Freezers wird

erneut auf Alexander Barta verzichten müssen, auch Richard Mueller

tritt beide Reisen nicht mit an.

Der Stürmer der Hamburg Freezers konnte die gesamte Woche nur im

Kraftraum trainieren und wird seinem Team aufgrund muskulärer

Probleme weiterhin auf unbestimmte Zeit fehlen. Am Freitag wird zudem

Maximilian Brandl (Schulterprellung) pausieren. Dagegen meldeten sich

Paul Manning, Kimmo Kuhta und Mathieu Biron wieder einsatzbereit.

"Das Spiel gegen Straubing ist ganz wichtig. Wir wollen unsere

Negativserie endlich beenden", sagte Paul Gardner am Donnerstag. "Wir

müssen von der Strafbank fernbleiben und sechzig Minuten unsere

Leistung bringen. Jeder Spieler muss im Vergleich zum Kassel-Spiel

noch mal zehn Prozent draufpacken. Ich bin es langsam leid, enge

Spiele immer knapp zu verlieren!"

Die erste Begegnung der Saison gegen die Tigers gewannen die

Freezers mit 6:0 in der Color Line Arena. Die Tore am 4. September,

dem ersten DEL-Spieltag, erzielten Mueller, Ratchuk, Pielmeier,

Ostwald, King und Manning. Jean-Marc Pelletier feierte damals gleich

im ersten Spiel einen Shutout.

"Es sollte Extramotivation für uns sein, dass wir mit einem Sieg

die rote Laterne abgeben können. Es ist beschämend, mit diesem Team

auf dem letzten Platz zu stehen. Wir haben noch fünf Spiele bis zur

Länderspielpause - so langsam sollten wir anfangen, die Dinge in die

richtigen Bahnen zu lenken", fügte Gardner hinzu.

Im Tor setzt der Trainer am Freitag wieder auf Jean-Marc

Pelletier, räumt aber auch Martin Fous nach seinem guten Start-Debüt

in Kassel weitere Einsätze ein. "Martin hat in Kassel bewiesen was er

kann und wird im Laufe der Saison sicherlich noch weitere Spiele für

uns bestreiten."


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Auftaktspiel zwischen Kölner Haie und EHC Red Bull München am 15.09.22
DEL veröffentlicht Spielplan für die Saison 2022/23

Die Eishockey-Fans haben sehnsüchtig darauf gewartet. Jetzt steht der Spielplan für die kommende Spielzeit in der DEL fest. Und das Auftaktspiel der neuen Saison fin...

Schussstarker Verteidiger für die Löwen-Defensive
Löwen Frankfurt holen Simon Sezemsky aus Iserlohn

Der läuferisch und technisch versierte Abwehrspieler Simon Sezemsky kommt vom DEL-Club Iserlohn Roosters nach Frankfurt. ...

Angreifer kommt vom HC Ambri-Piotta
Eisbären Berlin verpflichten Peter Regin

Die Eisbären Berlin haben ihre Offensive verstärkt. Peter Regin wechselt vom HC Ambri-Piotta aus der Schweiz zum amtierenden Deutschen Meister. Der Center hat einen ...

Hessischer Aufsteiger erhält endgültig die Lizenz für die Erstklassigkeit
Jetzt offiziell: Löwen Frankfurt steigen in die DEL auf

Das Warten hat ein Ende, denn die Deutsche Eishockey Liga (DEL) gab heute nach Abschluss des Lizenzierungsverfahrens bekannt, dass die Löwen Frankfurt die Lizenz für...

Kanadischer Angreifer neu im Team
Augsburger Panther holen Ryan Kuffner aus Iowa

Die Augsburger Panther haben den ersten neuen Importspieler für die kommende Spielzeit unter Vertrag genommen. Der Kanadier Ryan Kuffner stürmt künftig für Augsburg ...

Finnischer Verteidiger kommt aus Turku
Ville Lajunen verstärkt die Schwenninger Wild Wings

​Ville Lajunen wechselt zu den Schwenninger Wild Wings. Der Finne spielte zuletzt in seinem Heimatland für TPS Turku. ...

Stürmer kommt aus Bremerhaven
Tye McGinn schließt sich dem ERC Ingolstadt an

​Der ERC Ingolstadt hat ein weiteres Puzzleteil seiner Offensive verpflichtet. Vom Liga-Konkurrenten Fischtown Pinguins kommt Stürmer Tye McGinn an die Donau. Der 1,...

Stürmer kommt vom EHC Red Bull München
Frank Mauer verstärkt die Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin haben Frank Mauer unter Vertrag genommen. Der 34 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten EHC Red Bull München zum DEL Rekordmeister. Ma...