Freezers mit sportmedizinischen Tests zufrieden

Hamburg Freezers „frieren Pinguine ein“Hamburg Freezers „frieren Pinguine ein“
Lesedauer: ca. 1 Minute

Den Hamburg Freezers liegen die Ergebnisse der vor drei Wochen an

der Universität Hamburg durchgeführten sportmedizinischen Tests der

Spieler vor. Demnach kann man bei dem Hamburger Eishockeyclub sehr

zufrieden sein. Denn: Alle Profis des aktuellen Kaders verfügen über

beste Fitness-Werte. "Die Spieler haben gut in der langen Sommerpause

gearbeitet, niemand hat geschludert", zeigte sich Trainer Dave King

zufrieden.



Bei den Tests, die unter der Leitung von Professor Klaus-Michael

Braumann stattfanden, teilte sich die Mannschaft in zwei Kategorien

auf: In der ersten befanden sich die Spieler über 23 Jahre, in der

zweiten die unter 23 Jahre. In der Kategorie "über 23" erzielte

Angreifer Mark Greig das beste Ergebnis vor seinen Sturmkollegen

Jürgen Rumrich und Craig Johnson. Bester Akteur in der Kategorie

"unter 23" war Freezers-Neuzugang Christopher Oravec.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!