Freezers mit fünf "jungen Wilden"

Hamburg Freezers „frieren Pinguine ein“Hamburg Freezers „frieren Pinguine ein“
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Krankenlager der Hamburg Freezers lichtet sich

langsamer als erhofft. Dave Tomlinson wird der Mannschaft im Februar

nicht mehr zur Verfügung stehen. Die Nr. 11 der Eisblauen laboriert

an einer Bänderverletzung in der Hand. Auch der Einsatz von Stürmer

Craig Johnson beim Spiel in Wolfsburg am Dienstag, den 15. Februar

2005 ist unwahrscheinlich. Johnson hatte sich in der Partie gegen

Frankfurt verletzt.



Dafür sind diese Woche mit Christopher Schadewaldt, Tobias

Artmeier und Milan Liebsch gleich drei junge Spieler des SC

Bietigheim-Bissingen beim Training in Hamburg dabei. Milan Liebsch

ist allerdings nicht mit einer Förderlizenz ausgestattet und wird

daher in keiner der kommenden Partien zum Einsatz kommen können.



Mit Martin Hoffmann und Matthias Forster von den Eisbären Berlin

trainieren in dieser Woche noch zwei weitere talentierte junge

Spieler mit den Eisblauen.