Freezers: Jere Karalahti kehrt nach Hamburg zurück

Lesedauer: ca. 1 Minute

Jere Karalahti wird auch in der kommenden Saison

für die Hamburg Freezers auflaufen. Das gab der DEL-Klub auf einer

heutigen Pressekonferenz bekannt. Der Verteidiger hatte eigentlich

schon beim KHL-Klub Neftekhimik Nizhnekamsk zugesagt, wird seinen

Vertrag dort aber auflösen und in der Hansestadt unterschreiben. "Es

war eine Entscheidung des Herzens", so der 34-jährige Finne zu seinen

Beweggründen.

"Ich habe den Hamburg Freezers viel zu verdanken. Der Klub hat mir

eine letzte Chance gegeben, mein Leben in den Griff zu bekommen und

in den Profisport zurückzukehren. Die Stadt ist für mich zu einer

zweiten Heimat geworden, die Fans haben mich immer unterstützt.

Dieses Vertrauen möchte ich nun zurückzahlen. Zudem bildet meine

Familie meinen Lebensmittelpunkt - in Russland wäre ich lange von ihr

getrennt gewesen!"

Jere Karalahti war im Sommer 2008 an die Elbe gewechselt und

bestritt in der abgelaufenen Spielzeit 59 DEL-Spiele für die

Freezers, in denen er neun Tore und 18 Assists erzielte. Zuvor

spielte der Verteidiger für die finnischen Erstligisten HIFK Helsinki

und Karpat Oulu. In der NHL absolvierte Karalahti 166 Partien für die

Los Angeles Kings und die Nashville Predators.

"Jere macht unser Team stärker", freute sich Cheftrainer Paul

Gardner über die Rückkehr Karalahtis. "In der vergangenen Spielzeit

hat er sich stetig gesteigert und war einer der besten Verteidiger

der Liga. Auf und neben dem Eis ist Jere eine starke Persönlichkeit

und zudem eine Identifikationsfigur für unsere Fans!"

Neben Karalahti verlängerte auch Clarke Wilm seinen Vertrag. Der

Stürmer unterschrieb einen Kontrakt für die kommende Saison. "Clarke

war im vergangenen Jahr unser zweitbester Scorer und Torschütze",

kommentierte Gardner die Vertragsverlängerung. "Darüber hinaus ist er

ein wichtiger Führungsspieler, an dem sich vor allem unsere jungen

Akteure orientieren können."

Clarke Wilm lief in der vergangenen Saison erstmals für die

Freezers auf, erzielte in 61 Spielen 17 Tore und lieferte 30

Vorlagen. In der NHL stand der 32-jährige Kanadier 460-mal für die

Calgary Flames, die Nashville Predators und die Toronto Maple Leafs

auf dem Eis, erzielte dabei 37 Tore und lieferte 61 Assists. Nach

seiner NHL-Laufbahn spielte der Stürmer für Jokerit Helsinki in

Finnland, traf in 105 Partien 24-mal ins gegnerische Netz und gab 46

Torvorlagen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!