Freezers: Holpriger 4:2-Pflichtsieg gegen bemühte Roosters

Hamburg Freezers „frieren Pinguine ein“Hamburg Freezers „frieren Pinguine ein“
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Freezers-Geschäftsführer Boris Capla wusste nicht so

recht, worüber er sich mehr freuen sollte: Über die 12.803 Zuschauer, die dem

Nordklub das zweite ausverkaufte Heimspiel der Saison bescherten, oder über den

zwar etwas holperigen aber verdienten 4:2-Sieg über die Roosters, der drei

wichtige Punkte im Kampf um die Play-Off-Plätze einbrachte.

In der Tat war das nicht  der

schlechteste Spieltag für die Hamburg Freezers. Selbst gewonnen während drei

der unmittelbaren Verfolger (Mannheim, Frankfurt, Hannover) gleichzeitig

patzten. 11 Spieltage vor Ende der Hauptrunde haben die Hamburger nun als

Tabellenfünfter 15 Punkte Vorsprung vor dem Nord-Nachbarn Hannover auf Platz 9.

Eine Ausgangslage, von der man an der Elbe vor einiger Zeit noch nicht einmal zu

träumen wagte. „Wir wollen alles daransetzen, nun auch noch die DEG

einzuholen“, gab Mike Schmidt als neue Zielvorgabe nach Spielschluss aus.

Die Freude über das Spiel selbst hielt sich ansonsten in Grenzen. Lediglich im

ersten Drittel wussten die Freezers zu gefallen und zeigten, dass sie in den

letzten Wochen auch spielerisch zulegen konnten. 

Trotz einiger ansehnlicher Spielzüge reichte es aber nur zum 1:0 durch

den seit seiner Fußverletzung erstmals wieder eingesetzten Jacek Plachta in der

16. Minute. Kurz zuvor hatte der Hamburger Goalie Roman Cechmanek sein Team vor

einem Rückstand bewahrt als er einen Penalty von Roosters-Stürmer und

Ex-Freezers Mark Greig mit gewohnter Souveränität abwehrte. Aber eben dieser

Mark Greig „rächte“ sich wenige Minuten später mit dem Ausgleichstor zum

1:1.


Im Mittelabschnitt verflachte das Spiel der Hamburger zusehends, während die Gäste

aus dem Sauerland nun etwas mutiger nach vorne spielten. Sehr zum Leidwesen

ihres Coachs Doug Mason, der „geduldiges“ Spiel als Devise ausgegeben hatte

und nun zähneknirschend mit ansehen musste, wie sein Team gleich zweimal die

Quittung für zu sorgloses Spiel bekam. Ryan Jardine, der nach seiner

Verletzungspause immer stärker wird, brachte die Freezers in der 29. Minute

erneut in Führung, die Francois Fortier fünf Minuten später auf 3:1 ausbaute.

Kaum wollten es sich alle Hamburger auf dem Eis und auf den Rängen mit dieser Führung

im Rücken gemütlich einrichten, da zerstörte Roosters-Stürmer Vitalij Aab

mit dem Anschlusstreffer zum 3:2 die vermeintliche Ruhe. Aber wirkliche Unruhe

brachte auch dies nicht mehr ins Spiel. Ein paar Chancen hüben wie drüben,

ansonsten plätscherte auch das letzte Drittel so vor sich hin. Bis urplötzlich

der bis dahin ebenfalls recht müde wirkende Benoit Gratton aus der Lethargie

erwachte. Das Tor zum 4:2 war der Lohn für diesen plötzlichen Energieschub und

besiegelte den Hamburger Pflichtsieg gegen eine zwar bemühte aber größtenteils

ebenfalls recht druck- und kraftlose Iserlohner Mannschaft.

Tore:


1-0

(15:22) Plachta (Hede, Peacock) - EQ


1-1 (16.15) Greig (Trygg, Purdie) -

EQ


2-1 (28:36) Jardine (Plachta, Oravec)

- EQ


3-1 (33:29) Fortier (Walter, Gratton)

-  PP1


3-2 (35:43) Aab (Higgins, Adams) -

PP1


4-2 (56:20) Gratton (Beaucage,

Walter) - PP1

Zuschauer: 12.803 (ausverkauft)

Mannheimer Revanche
Deutliche Niederlage für die Krefeld Pinguine

​In der DEL kassierten die Krefeld Pinguine eine deutliche 1:6 (0:2, 0:3, 1:1)-Niederlage gegen die Adler Mannheim. ...

Ersatz für Ville Koistinen
Steven Seigo wechselt zum ERC Ingolstadt

Der 29-Jährige Kanadier kommt vom finnischen Erstligisten Vaasan Sport an die Donau und verfügt bereits über DEL-Erfahrung....

Erlöse für Eltern-Kind-Projekt e.V.
Planegger Freiluftderby Männer gegen Frauen geht in dritte Runde

​Kann ein Eishockeyspiel spannend sein, bei dem die Nummer 1 schon vor dem Spiel feststeht? Für das dritte Derby zwischen dem dem Frauen-Bundesligisten ESC Planegg u...

Finne kehrt in sein Heimatland zurück
Ville Koistinen verlässt den ERC Ingolstadt

Der ERC Ingolstadt und Ville Koistinen haben sich in beidseitigem Einvernehmen auf eine sofortige Vertragsauflösung geeinigt....

Nach der Trennung im Dezember
Wild Wings lösen Vertrag mit Paul Thompson auf

Die Schwenninger Wild Wings haben den Vertrag mit Ex-Trainer Paul Thompson aufgelöst....

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 16!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

Spendenaktion für Tjalf Caesar ein Erfolg
Grizzlys Wolfsburg spenden 4.500 Euro an Familie Caesar

Es ist eine tolle Summe zusammengekommen, mit der die Grizzlys Wolfsburg den schwer verunglückten Eishockeyspieler Tjalf Caesar zumindest finanziell unterstützen kön...

Sieg nach 0:2-Rückstand
ERC Ingolstadt dreht und Sechs-Punkte-Spiel und gewinnt gegen Düsseldorfer EG

In dreieinhalb Minuten drehen die Schanzer ihr Heimspiel gegen den Tabellennachbarn aus Düsseldorf. Ein Wechselfehler und ein Glücksschuss leiten die Wende zugunsten...

4:1 gegen die Kölner Haie
Arbeitssieg für Red Bulls München

​Nach der geringen Punkteausbeute für die Red Bulls München am vergangenen Wochenende wollten die Gastgeber eben diese wieder in die Höhe schrauben und zwar schon be...

Panther halten ihren Goalie
Olivier Roy bleibt in Augsburg

​Kurz nach dem Jahreswechsel können die Augsburger Panther eine wichtige Personalentscheidung vermelden. Mit der Vertragsverlängerung von Olivier Roy hat der DEL-Clu...

Stürmer kommt nach Nürnberg
Jack Skille verstärkt die Thomas Sabo Ice Tigers

​Die Thomas Sabo Ice Tigers haben sich für den Kampf um die DEL-Play-offs noch einmal verstärkt: Der US-amerikanische Stürmer Jack Skille hat einen Vertrag bis zum E...

Doppelauswärtswochenende am Rhein für die Eisbären

Das Eisbären-Team reist am morgigen Freitag ins Rheinland, um in Düsseldorf (Freitag, 19:30 Uhr, ISS Dome) und Köln (Sonntag, 14 Uhr, Lanxess Arena) zwei Auswärtsspi...

DEL Hauptrunde

Freitag 17.01.2020
Straubing Tigers Straubing
5 : 1
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Eisbären Berlin Berlin
4 : 5
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Düsseldorfer EG Düsseldorf
2 : 3
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Krefeld Pinguine Krefeld
1 : 6
Adler Mannheim Mannheim
Kölner Haie Köln
2 : 3
Augsburger Panther Augsburg
Iserlohn Roosters Iserlohn
3 : 1
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Sonntag 19.01.2020
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Eisbären Berlin Berlin
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Straubing Tigers Straubing
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL