Freezers gewinnen in Freiburg - Aufholjagd nicht belohnt

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Den Hamburg Freezers ist die Revanche für die 1:3

Heimniederlage gegen die Wölfe Freiburg geglückt. Mit 6:4 konnten die

Kühlschränke die Wölfe auf Freiburger Eis bezwingen. Die Wölfe, die noch ohne Neuzugang

Makrytski antreten mussten, gerieten durch ein Tor von Ex-Wolf Plachta früh

in Rückstand. Auf Vorlage von Stefan konnte jedoch Slivchenko kurze Zeit

später egalisieren. Während einer Strafzeit gegen Faith konnte dann Greig die

Hanseaten wieder in Führung bringen. Wiederum Jacek Plachta erhöhte nur kurze

Zeit später auf 1:3. In der vierzehnten Minute gelang den Hamburgern in Überzahl

das 1:4 durch Purdie. In der 32. Minute schien das auswärtsstärkste Team der

DEL mit dem 1:5 alles klar zu machen, doch kurz vor dem Ende des zweiten

Drittels gelang Coqueux der Anschlusstreffer. In der 42. Minute schlug wiederum

der Franzose Coqueux zum 3:5 zu. Und die Aufholjagd der Wölfe ging weiter als

Leo Stefan die Scheibe im Freezers Kasten zum 4:5 unterbrachte. Allerdings

dauerte die Freude nicht lange, da kaum eine Minute später Andrew Schneider

das 4:6 erzielte. Trotz grossen Einsatzes gelang den Wölfen, gegen die defensiv

sehr starken Hamburger, kein weiterer Treffer mehr. Die Hamburger waren an

diesem Abend die routiniertere Mannschaft, die in den entscheidenden

Situationen zur Stelle war. Die Freiburger hatten im Aufbauspiel Probleme und auch im

Defensivbereich waren Schwächen zu erkennen.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Ersatz soll zeitnah kommen
Nürnberg Ice Tigers: Luke Green aus persönlichen Gründen abgereist

​Luke Green wird in der kommenden DEL-Saison doch nicht für die Nürnberg Ice Tigers auflaufen. Der 24-jährige Verteidiger hat Nürnberg aus persönlichen Gründen berei...

Kurz vor dem Trainingsauftakt
Maegaard Scheel und Korus ergänzen Kader der Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der DEL haben in der Woche vor ihrem Trainingsauftakt am 8. August zwei Ergänzungen ihres Kaders vorgenommen: Der Däne Felix Maegaard Sche...

Center kommt aus Linköping
Brian Gibbons komplettiert Kader des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat die letzte offene Kaderstelle in der Offensive mit dem Ex-NHL-Profi Brian Gibbons besetzt. Der 34-Jährige spielte in der vergangenen Spielzei...

Brent Aubin wechselt nach Frankreich
Colin Smith kommt zu den Iserlohn Roosters

​Der in Kanada geborene Stürmer Brent Aubin wird in der kommenden Saison nicht zum Kader der Iserlohn Roosters gehören. Der 36-Jährige hat sich entschieden, seinen T...

Verteidiger mit Offensiv-Qualitäten
Kölner Haie verpflichten Nick Bailen

​Die Kölner Haie haben Verteidiger Nick Bailen verpflichtet. Der 32-Jährige wechselt von Traktor Tscheljabinsk zu den Domstädtern. Beim KEC erhält der US-Amerikaner ...

Verteidiger wohl ab Oktober wieder fit
Adler Mannheim starten ohne Larkin in die Saison

​Die Adler Mannheim werden ohne Thomas Larkin in die neue Saison starten. Der Verteidiger musste sich vor einigen Wochen einer Handoperation unterziehen. ...

Kanadischer Center neu im Team
Augsburger Panther verpflichten Antoine Morand

​Kurz vor dem Trainingsstart können die Augsburger Panther eine weitere Personalie vermelden. Stürmer Antoine Morand wechselt aus der Organisation der San Jose Shark...

Personalplanungen abgeschlossen
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Center Jean-Christophe Beaudin

​Die Grizzlys Wolfsburg haben sich die Dienste eines weiteren Centers gesichert: Der 25-jährige Kanadier Jean-Christophe Beaudin (25) schließt sich den Niedersachsen...