Freezers: Eine neue Eiszeit beginnt!

Freezers absolvieren Saisonvorbereitung in HamburgFreezers absolvieren Saisonvorbereitung in Hamburg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Eishockey-freie Zeit in der Hansestadt neigt sich dem Ende entgegen und bald heißt es „Welcome back on Planet Ice“. Heute Vormittag landeten fünf Spieler der Freezers am Hamburger Flughafen. Neben Benoit Gratton, Marc Beaucage und Brad Smyth kamen auch die Neuzugänge Marty Wilford, Andy Delmore und John Tripp frisch erholt aus ihrem Sommerurlaub in Kanada zurück. Neben den sechs Spielern ist Coach Bill Stewart ebenso gut in Hamburg angekommen und blickt mit Vorfreude auf die neue Saison: „Es kann losgehen!“, sein entschlossener Kommentar im Hinblick auf die neue Spielzeit, in der diesmal nicht schon im Viertelfinale Schluss sein soll. Am Mittag folgten dem Sextett Verteidiger Rob Leask und Stürmer Marcus Sommerfeld, die ebenfalls mit dem Flieger aus Kanada eintrafen. Am morgigen Samstag werden mit Peter Sarno, Jean-Marc Pelletier und Paul Manning schließlich die drei letzten Freezer in der Elbmetropole erwartet.


Der Gros des deutschen Mannschaftteils war unterdessen schon gestern fleißig. Stephan Retzer, Martin Walter, Daniar Dshunussow, Vitalij Aab und Michail Kozhevnikov absolvierten mehrere Leistungstests am Institut für Sport- und Bewegungsmedizin an der Universität Hamburg, die Aufschluss über den Fitness-Zustand der Cracks geben sollen.


Offizieller Saisonbeginn ist die obligatorische Auftaktpressekonferenz mit anschließendem Mannschaftsfoto am 31. Juli 2007. Das erste Eistraining findet einen Tag später am 1. August statt. Noch nicht mit dabei sein wird jedoch Abwehr-Veteran Alan Letang. Der Kanadier, der bereits vor drei Tagen wieder in Hamburg eingetroffen war, muss sich zuerst der fünften und damit letzten Operation am Darm unterziehen. Für ihn wird der Saisonstart einige Wochen später stattfinden, er wird sowohl beim alljährlichen Trainingslager in Füssen, als auch bei den Vorbereitungsturnieren in Kopenhagen und Bern fehlen. (dp)