Freezers: Daniel Naud neuer Co-Trainer

Hamburg Freezers „frieren Pinguine ein“Hamburg Freezers „frieren Pinguine ein“
Lesedauer: ca. 1 Minute

Daniel Naud ist neuer Co-Trainer der Hamburg Freezers. In der kommenden Spielzeit wird der 47-jährige Kanadier das Trainerteam um Chefcoach Paul Gardner unterstützen.

"Ich freue mich auf die Aufgabe in Hamburg", so Naud. "Die

Freezers bieten erstklassige Bedingungen und sind eine tolle Adresse

in der Deutschen Eishockeyliga. Ich bin mir sicher, dass Paul und ich

ein gutes Team bilden werden."

Daniel Naud wurde am 20. Februar 1962 in Trois Rivières in der

kanadischen Provinz Québec geboren. Nach mehreren Stationen in den

nordamerikanischen Ligen QMJHL, AHL und IHL wechselte der Verteidiger

nach Deutschland. In der 1. Bundesliga spielte Naud für den EV

Landshut; für Augsburg stand der Kanadier in der 2. Bundesliga sowie

in der DEL auf dem Eis. Sein Trainerdebüt feierte der 47-Jährige 2000

als Co-Trainer der Panther. In den folgenden zwei Spielzeiten führte

er die Augsburger als Headcoach, bevor er den Zweitligisten SC

Bietigheim-Bissingen trainierte. Anschließend stand Naud bei den

Straubing Tigers (2004/2005) sowie den Landshut Cannibals (2005-2007)

als Cheftrainer hinter der Bande und erreichte mit seinen Teams

jeweils die Playoffs der 2. Bundesliga. Weitere Auslandserfahrung

sammelte der Kanadier bei Red Bull Salzburg sowie als Spieler in der

Schweiz und Frankreich.

"Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Daniel", so Cheftrainer

Paul Gardner. "Unsere Gespräche sind sehr positiv verlaufen, wir

verfolgen dieselbe Philosophie!"