Frederik Storm stürmt weiterhin für den ERC IngolstadtDänischer Nationalspieler nimmt Schlüsselrolle ein

Frederik Storm (vorne) bleibt beim ERC Ingolstadt. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Frederik Storm (vorne) bleibt beim ERC Ingolstadt. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Storm ist im bisherigen Saisonverlauf mit zehn Toren und zwanzig Vorlagen aktuell drittbester Scorer der Panther. Wie groß sein Wert für die Oberbayern ist, macht außerdem seine herausragende Plus-Minus-Bilanz deutlich. Mit +17 weist er den mit Abstand besten Wert aller ERC-Cracks auf und rangiert damit ligaweit unter den Top-Acht.

„Frederik ist wahrscheinlich unser bester Zwei-Wege-Stürmer und er ist sich für nichts zu schade. Nicht umsonst hat er die beste Plus-Minus-Bilanz unserer Mannschaft. Er ist ein super Schlittschuhläufer und macht jede Reihe, in der er zum Einsatz kommt, besser“, freut sich Sportdirektor Larry Mitchell, dass der 32-Jährige auch künftig im Ingolstädter Trikot auflaufen wird. „Egal in welcher Formation er spielt, „Stormy“ bringt konstant gute Leistungen. Darüber hinaus passt er mit seiner professionellen Einstellung sowohl auf als auch neben dem Eis hervorragend ins Team.“

Der Linksschütze wechselte im Sommer 2020 aus Malmö an die Donau und konnte mit seinen Allrounder-Fähigkeiten auf Anhieb überzeugen. Obwohl er zwischenzeitlich von einer Fußverletzung ausgebremst wurde, steuerte er in der vergangenen Saison auf dem Weg zum Halbfinaleinzug 19 Punkte bei und konnte diese Marke in der aktuellen Spielzeit bereits frühzeitig übertreffen. Bisher bestritt er 65 Partien in der PENNY DEL, in denen ihm insgesamt 49 Scorerpunkte gelangen.

„Ich liebe es, in Ingolstadt zu spielen. Alle im Team und im Club arbeiten perfekt zusammen und wir haben eine erstklassige Mannschaft, mit der wir erfolgreich sein können. Ich mag die Menschen hier und wenn es mir wo gefällt, dann bin ich loyal und will auch länger als nur ein oder zwei Jahre bleiben“, erklärt Storm, der zudem über große internationale Erfahrung verfügt.

Er nahm bereits an zehn Eishockey-Weltmeisterschaften teil und qualifizierte sich im vergangenen Sommer mit der dänischen Nationalmannschaft erstmals für die Olympischen Spiele.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Serienausgleich im DEL-Finale
Eisbären Berlin dämpfen Bremerhavener Final-Euphorie

Am Freitagabend antworteten die Eisbären Berlin im zweiten Spiel der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga. Sie bezwangen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 5:...

Rückkehr nach zehn Jahren
Larry Mitchell ist neuer Sportdirektor der Augsburger Panther

Der 56-jährige Deutschkanadier hat sich - unabhängig davon, in welcher Liga die Augsburger nächste Saison spielen - für eine Rückkehr in die Fuggerstadt entschieden....

Mindestkapazität bei Arenen entfällt – Aufstieg nun für mehr DEL2-Standorte möglich
DEL und DEL2 verlängern Auf- und Abstiegsregelung bis mindestens 2030

​Die Deutsche Eishockey Liga und die Deutsche Eishockey Liga 2 haben in den vergangenen Wochen intensiv die Modifizierung und Verlängerung des bestehenden Vertrags z...

Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...

Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...

Deutscher Nationalspieler kommt aus der Schweiz
Tobias Fohrler wechselt nach Mannheim

​Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. So kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jah...

Spieler des Jahres
Nick Mattinen schließt sich den Toronto Maple Leafs an

​Die Straubing Tigers melden den Abgang von Nicolas Mattinen. Der 26-Jährige unterschrieb einen Vertrag beim NHL-Club Toronto Maple Leafs. Nick Mattinen war in der n...

Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...