Frederik Storm bleibt beim ERC IngolstadtPanther verlängern mit dänischem Nationalspieler

Frederik Storm wechselt von Ingolstadt nach Köln. (Foto: dpa/picture alliance/Fotostand)Frederik Storm wechselt von Ingolstadt nach Köln. (Foto: dpa/picture alliance/Fotostand)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Stürmer kam vom schwedischen SHL-Club Malmö Redhawks zu den Panthern und absolvierte bisher 20 Partien in der DEL. Zwischenzeitlich wurde Storm zwar von einer sechswöchigen Verletzungspause ausgebremst, steuerte aber trotzdem bereits 13 Scorerpunkte (sechs Tore, sieben Vorlagen) bei.

„Frederik ist für uns ein sehr wertvoller Spieler, weil er in jeder Spielsituation seinen Job hervorragend erledigt. Sowohl im Powerplay als auch in Unterzahl und bei Fünf-gegen-Fünf kann man sich auf ihn verlassen“, beschreibt Sportdirektor Larry Mitchell die Vorzüge des 32-Jährigen. „Er vereint als Zwei-Wege-Stürmer die Attribute eines harten Arbeiters, sehr gute läuferische Fähigkeiten und technische Versiertheit auf sich. Darüber hinaus hat er während seiner Zeit in Schweden und bei zahlreichen WM-Teilnahmen Erfahrung auf sehr hohem Niveau gesammelt.“

Bereits 2012 wechselte Storm nach einer dänischen Meisterschaft und einem Pokalsieg nach Malmö. Drei Jahre später gelang ihm mit den Redhawks der Aufstieg in die schwedische Eliteliga SHL. Bis zu seinem Abschied aus Südschweden im vergangenen Sommer gehörte der Däne stets zu den besten Scorern des Teams und kommt insgesamt auf 144 Zähler in 259 SHL-Spielen.

„Ich freue mich, dass ich auch weiterhin in Ingolstadt spielen werde. Die Stadt gefällt mir sehr gut und wir haben eine starke Mannschaft. Wir machen in der laufenden Saison einen guten Job und ich denke, dass wir auch in der kommenden Spielzeit wieder ein gutes Team haben werden, mit dem wir erfolgreich sein können“, sagt Storm, der seit einem Jahrzehnt zum festen Stamm der dänischen Nationalmannschaft zählt.

Bisher nahm der Linksschütze an neun Eishockey-Weltmeisterschaften teil und trug das Nationaltrikot weit über 100 Mal.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...

Deutscher Nationalspieler kommt aus der Schweiz
Tobias Fohrler wechselt nach Mannheim

​Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. So kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jah...

Spieler des Jahres
Nick Mattinen schließt sich den Toronto Maple Leafs an

​Die Straubing Tigers melden den Abgang von Nicolas Mattinen. Der 26-Jährige unterschrieb einen Vertrag beim NHL-Club Toronto Maple Leafs. Nick Mattinen war in der n...

Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...

Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren
Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister

​Die U-20-Mannschaft von Meistercoach Ales Jirik gewinnt das entscheidende Finalspiel bei den Eisbären Juniors Berlin mit 3:2 und krönt sich nach 13 Jahren wieder zu...