Franz Reindl: "Man muss die Fakten sehen!"

Lesedauer: ca. 1 Minute

Ein Urteil im Fall „eskalierende Kurzschlussreaktion“ von Florian

Busch wegen einer anfangs verweigerten Dopingprobe wird von dem zuständigen

Gremium des Deutschen Eishockeybundes (DEB) noch am heutigen Tage erwartet.

Der Vorfall ereignete sich bereits am 6. März, wurde aber

vom DEB bewusst nicht publik gemacht. Generalsekretär Franz Reindl sagte dazu gegenüber

Hockeyweb: „Wir haben mit Absicht den Fall nicht so hoch gehängt. Man muss die

Fakten sehen. Diese besagen, dass der Spieler an diesem Tag von 12 bis 12:50

Uhr eine Verweigerungshaltung eingenommen hat. Kurz nach 14 Uhr hat er sich

dafür bei der NADA telefonisch entschuldigt, und die Prozederen des Dopingtests

über sich ergehen lassen. Dass er einen

Fehler gemacht hat, weiß er selber!“.

(wn/ovk - Foto by City-Press) 

Auch Gernot Tripcke äußerte sich in einem

Hockeyweb-Interview zu dem Fall Busch.

Weiteres Thema

Unsere Hockeyweb-Umfrage: Darf Florian Busch heute Abend

spielen? Stimmt mit ab.

 

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Samstag 10.04.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
4 : 2
Eisbären Berlin Berlin
ERC Ingolstadt Ingolstadt
3 : 2
Kölner Haie Köln
Sonntag 11.04.2021
Adler Mannheim Mannheim
1 : 4
Eisbären Berlin Berlin
Straubing Tigers Straubing
3 : 5
Kölner Haie Köln
Augsburger Panther Augsburg
2 : 5
Iserlohn Roosters Iserlohn
Montag 12.04.2021
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
EHC Red Bull München München
Dienstag 13.04.2021
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
EHC Red Bull München München
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen